Sprungmarken
Suche
Suche

Kursangebote >> Kalender

Veranstaltungen am 03.07.2021:

Seite 1 von 1

Literarische Moderne - konkret! Hermann Hesse - heute gelesen
(ab Sa., 3.7.2021, 10.30 Uhr, vhs,332)
 

Hermann Hesse (1877-1962) galt bis zum Erhalt des Nobelpreises für Literatur 1946 als einer der bekanntesten deutschsprachigen Schriftsteller. Danach jedoch wurde sein Werk unter Kitschverdacht gestellt (was bis heute nachhallt), doch in den 1960er-Jahren begann, von den USA ausgehend, eine Neuentdeckung seiner Literatur, die in den darauffolgenden Jahrzehnten zu einem regelrechten Hesse- Boom geführt haben.
Anhand seiner beiden großen Romane "Der Steppenwolf" (1927) und "Das Glasperlenspiel" (1943), die maßgeblich zur Auszeichnung mit dem Literaturnobelpreis beigetragen haben, wollen wir der Frage nachgehen, wieso diese Werke vor den jeweiligen zeitgeschichtlichen Hintergründen einst gefeiert, später kritisiert und dann wiederentdeckt wurden. Und natürlich diskutieren wir auch ihre mögliche Bedeutung für uns heute.
Literaturhinweise
Hermann Hesse: Der Steppenwolf
Hermann Hesse: Das Glasperlenspiel

Kunst für alle: An einem Nachmittag zum eigenen Bild auf Leinwand
(Sa., 03.07.2021, 14.00 Uhr, vhs,233 Kreativwerkstatt)
 

An einem Nachmittag zum eigenen Gemälde auf Leinwand? Das wird möglich unter Anleitung einer Künstlerin. Gearbeitet wird nach mitgebrachten Vorlagen oder man lässt sich von der großen Auswahl an Anregungen, die die Kursleiterin anbietet, inspirieren. Zur Umsetzung des Lieblingsmotivs stehen vielfältige Techniken zur Verfügung: Es kann gezeichnet, aquarelliert, collagiert, gespachtelt, getupft oder gespritzt werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Das gesamte Material ist vorhanden (eine Leinwand pro Teilnehmer, Staffeleien, Farben, Pinsel usw.) Das fertige Bild wird am Ende direkt mit nach Hause genommen.

Seite 1 von 1