Sprungmarken
Suche
Suche

Kursangebote >> Kalender

Veranstaltungen am 01.10.2019:

Seite 1 von 1

CEWE Fotobuch - In wenigen Schritten zu Ihrem Fotobuch
(ab Di., 1.10., 14.00 Uhr, vhs,208)
 

Fotobücher sind eine tolle Möglichkeit, digitale Bilder hübsch zu arrangieren und in einem Buch drucken zu lassen. In diesem Kurs werden die grundlegenden Funktionen des CEWE-Programms zur professionellen Buchgestaltung erklärt. Auf den Buchseiten können Sie unterschiedliche Hintergrundfarben oder -motive wählen, Texte einfügen und die Fotos je nach Thema und Wirkung miteinander kombinieren. Im Anschluss können Sie zuhause erfolgreich selber ein Buch gestalten.

Ausfall: Irlands spektakulärer Nordwesten: Eine (auch literarische) Studienreise
(ab Di., 1.10., 8.00 Uhr, Abflug: Flughafen Frankfurt)
 

Die achttägige Reise auf die "Grüne Insel" vermittelt tiefe Einblicke in die reiche Geschichte und spannende Gegenwart des Landes und sorgt für unvergessliche Naturerlebnisse. Vorgesehen sind der Besuch vieler historischer Stätten: In Irlands lebendiger Hauptstadt Dublin etwa die St. Patricks Cathedral (Jonathan Swift war hier Dekan) und das Trinity College mit dem berühmten Book of Kells. Auf der Fahrt gen Norden legt die Reisegruppe im berühmten Boyne Valley einen Zwischenstopp ein und besucht eines der über 5000 Jahre alten Ganggräber. In der im Nordwesten Irlands gelegenen Grafschaft Sligo wandeln wir auf den Spuren des irischen Literaturnobelpreisträgers W.B. Yeats (Drumcliffe, Berg Ben Bulben) und lernen irische Musiktradition kennen. In Donegal steuern wir u. a. die vorgelagerte Insel Tory Island an und wandern im wunderschönen Glenveagh Nationalpark. Und ein Abstecher in die nordirische Stadt (London)Derry wird uns den Konflikt in Nordirland, aber auch die Brexit-Problematik näherbringen und so die Reise abrunden.
Dabei wird auf vielfältige Weise Natur und Gesellschaft erlebbar gemacht, wozu das Gespräch mit den freundlichen Menschen genauso gehört wie das Kennenlernen irischer Lebensart in den Pubs. Die zwei Reiseleiter Eckhard Ladner und Thomas Plaul sind ausgewiesene Irlandkenner mit unterschiedlichen Schwerpunkten, die diese Reise prägen werden: Während der schon seit Jahrzehnten in Irland lebende Eckhard Ladner politische, soziale, ökonomische und auch ökologische Einsichten vermittelt, wird der Literaturkritiker und Kulturjournalist Thomas Plaul, langjähriger Literaturdozent an der vhs Offenbach, über die Literatur und Kultur des Landes zu einem tiefgründigen Verständnis Irlands beitragen.
Ab Frühjahr 2019 liegt eine detaillierte Reisebeschreibung mit Anmeldeformular vor, das Interessierte bei der vhs unter Tel. 069 / 8065-3156 anfordern können.
Siehe auch: Irlandabend im Kleinen Kultursalon der vhs, Dienstag, 26.03.2018, 19.30 Uhr
Geboren 1819 in Köln als Sohn eines aus Offenbach am Main stammenden Synagogenkantors und gestorben 1880 in Paris als einer der erfolgreichsten Komponisten des 19. Jahrhunderts: Jacques Offenbach setzte entscheidende Impulse für das gesamte europäische Musik- und Theaterleben. Sein Schaffen - hunderte international erfolgreiche Operetten, Opéra-comiques und Opern, aber auch Schauspielmusiken, Kammermusik und Lieder - kann als Synthese europäischer, insbesondere deutscher und französischer musikalischer Traditionen verstanden werden.
2019 jährt sich der 200. Geburtstag des Komponisten - Anlass für Köln und Paris, aber auch viele andere Orte weltweit, ihn gebührend zu feiern. Der deutsch-französische Musikwissenschaftler Ralf-Olivier Schwarz, der an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main forscht, hat eine Biographie verfasst zum "Erfinder der Operette" und zum Schöpfer von "Hoffmanns Erzählungen" ("Jacques Offenbach. Ein europäisches Porträt", Böhlau Verlag: Köln / Wien 2018). Er wird anhand von Originaldokumenten und in Wort, Ton und Bild den vielleicht bekanntesten Komponisten vorstellen, dessen Wurzeln in Offenbach am Main liegen.
Keine Anmeldung, Bezahlung bei Veranstaltungsbeginn.

Seite 1 von 1