Sprungmarken
Suche
Suche

Kursangebote >> Sonderrubrik >> Draußen und unterwegs
Seite 1 von 2

Radtour auf der Apfelwein- und Obstwiesenroute
(So., 13.09.2020, 14.00 Uhr, Treffp.: Vor Waldgaststätte Rosenhöhe Gravenbruchweg 103, OF)
 

Geführt Radtour mit Martin Jäger, vhs Offenbach
"Dem Apfelwein auf der Spur" lautet das Motto der Entdeckungsreise durch die Heimat des hessischen "Nationalgetränks". Die Hessische Apfelwein- und Obstwiesenroute führt entlang einer abwechslungsreichen Naturlandschaft mitten durch unsere Metropolregion. Rund 30 Kilometer Straßen und Wege rund um Offenbach gehören seit 20 Jahren zu dieser Themenroute und wurden mit dem roten Apfel-Logo gekennzeichnet. Im Rahmen der geführten Radtour entdecken wir davon den südlichen und östlichen Abschnitt. Unterwegs gibt es an verschiedenen Stationen Informationen zur Natur- und Kulturgeschichte. Zum Abschluss erwartet die Teilnehmenden eine kleine Kostprobe in der Kelterei Lühn (Probierglas inklusive). Die Tour endet dort: Kelterei Lühn, Hanauer Str. 59, 63075 Offenbach-Bürgel.
Die gültigen Abstands- und Hygieneregeln werden eingehalten.
Bitte an wetterfeste Kleidung und feste Schuhe denken, denn einige Stationen liegen abseits des Weges. Bei starkem Regen muss die Tour entfallen. Die Teilnahme mit dem eigenen Rad erfolgt auf eigene Gefahr und unter Einhaltung der Straßenverkehrsordnung. Es ist auf die Verkehrssicherheit des Fahrrads zu achten. Das Tragen eines Schutzhelmes und Insektenschutz wird empfohlen.
Vorherige Anmeldung erforderlich. 8,50 EUR (keine weitere Ermäßigung).
Volkshochschule Offenbach, Tel. 069 / 8065-3141, vhs@offenbach.de, www.offenbach.de

"Also lustig sah es aus, wo der Main vorüberfloss" -
(Sa., 19.09.2020, 15.00 Uhr, Treffpunkt: 15.00 Uhr Mainufer, Höhe Isenburger Schloss)
 

Literarische Führung der Volkshochschule mit Winfried B. Sahm
Nicht nur in Goethes "Zauberlehrling" kommt dem flüssigen und feuchten Element eine Hauptrolle zu. Auch in vielen weiteren Texten des Frankfurter Klassikers ist Wasser in vielerlei Zusammenhängen präsent. Grund genug, einen aquatisch-literarischen Spaziergang am südlichen Mainufer mit Texten des Meisters zu unternehmen. Historische und biographische Erläuterungen ergänzen dabei die Textvorträge.
Treffpunkt: Mainufer, Höhe Isenburger Schloss, Offenbach.
Anmeldung erforderlich. 7,00 EUR (keine weitere Ermäßigung).
Volkshochschule Offenbach, Tel. 069 / 8065-3141, vhs@offenbach.de, www.offenbach.de

Wildkräuterführung rund um die Bieberer Käsmühle
(So., 20.09.2020, 10.00 Uhr, Treffpunkt: Käsmühle, Dietesheimer Str. 408, Offenbach-Bieber)
 

Führung der Volkshochschule mit Marion Bredemeier
Gundermann, Giersch und Spitzwegerich sowie viele andere Wildkräuter sind eine wertvolle Bereicherung der Küche und Hausapotheke. Welche Wegrandpflanze kann Husten lindern? Was kann die Blutreinigung fördern? Lernen Sie auf einem Kräuterspaziergang mithilfe eines Arbeitsblattes die Heilpflanzen schnell und sicher kennen. Sie erhalten Wildkräuterteerezepte und erfahren viel zur Wirkung und Anwendung. So können Sie Kräutertees u.a. selber zubereiten.
Bitte Schreibbrett, Stift und eventuell eine Lupe (ggf. Mückenschutzmittel) mitbringen. Eine lange Hose wird empfohlen.
Anmeldung erforderlich. 15,00 EUR (keine weitere Ermäßigung).
Volkshochschule Offenbach, Tel. 069 / 8065-3141, vhs@offenbach.de, www.offenbach.de
Treffpunkt: Käsmühle, Dietesheimer Str. 408, Offenbach-Bieber

Odenwaldwanderung rund um Erbach zur "Glücksfabrik" koziol
(So., 27.09.2020, 8.45 Uhr, Treffpunkt: S-Bahn-Haltestelle OF-Marktplatz-Eingang Herrnstr. )
 

Diese Wanderung führt uns von der Erbacher Altstadt zu einem Aussichtstempel hoch über der Stadt. Vorbei an der Einhardsbasilika und dem Schloss Fürstenau erreichen wir dann die historische Altstadt von Michelstadt. Durch verwinkelte Gassen, entlang an bezaubernden Fachwerkhäusern geht es zum berühmten Fachwerk-Rathaus. Die Rundwanderung führt uns schließlich wieder zurück nach Erbach und zur "Glücksfabrik" koziol. Bei einer Führung im koziol-Museum erfahren wir die Unternehmens- und Familiengeschichte. Anschließend besteht noch ein wenig Zeit für das Design-Outlet bzw. die "Glücks-Kantine". Bitte Verpflegung für unterwegs mitnehmen.
Wanderstrecke: ca. 17 km mit einigen Steigungen
Zusatzkosten: Führung und Eintritt koziol-Museum ca. 4 - 7 € + Bahngruppenticket
Treffpunkt: 8.45 Uhr, S-Bahn-Haltestelle OF-Marktplatz, Eingang Herrnstr. vor der Franz. ref. Kirche oder
Frankfurt 9.15 Uhr FFM-Hbf / DB-Infostand, vor Gleis 12. Bitte bei Anmeldung angeben.
Rückkehr gegen 20.15 Uhr. Änderungen vorbehalten.
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist notwendig.
Falls ausgebucht, wird bei großem Interesse nach Möglichkeit ein Zusatztermin angeboten, bitte lassen Sie sich auf die Warteliste eintragen, damit wir Sie informieren können.

Pilzkundliche Führung: Unterwegs in den Wäldern rund um Offenbach
(Fr., 02.10.2020, 14.00 Uhr, Treffpunkt : wird bei Anmeldung bekanntgegeben)
 

Während dieser Führung mit einem Pilzsachverständigen Dieter Gewalt durch Offenbacher Wälder wird Interessantes und Wissenswertes über die Welt der Pilze vermittelt. Gemeinsam wollen wir diese oft gut getarnten, faszinierenden Organismen suchen und aufspüren. Dabei werden auch häufige, leicht erkennbare und besonders essbare Arten sowie ihre Doppelgänger erläutert und ihre Bestimmung geübt.
Weiterhin werden Kenntnisse über das Vorkommen und die besondere Lebensweise, richtiges Sammeln und den Artenschutz vermittelt. Bitte mitbringen: Ein Körbchen und ein Küchenmesser. Außerdem an wettergerechte Kleidung und Schuhe denken. Bei starkem Regen muss das Angebot leider entfallen. Falls eine Absage erforderlich ist, wird diese drei Stunden vor Beginn auf www.fundkorb.de angezeigt.
Die Teilnahme ist nur mit Anmeldung bei der Volkshochschule Offenbach möglich. Der Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

"Es war e Paradies von Ebbel un Gemies" Mit Stoltze durch's ländliche Frankfurt
(Sa., 03.10.2020, 15.00 Uhr, Treffpunkt: Oberrad, Offenbacher Landstr., Eingang S-Bahn Mühlberg)
 

Literarische Führung der Volkshochschule mit Winfried B. Sahm
Gartenbau und Landwirtschaft vor allem in Frankfurts Vororten spielen in vielen Gedichten und Geschichten von Friedrich Stoltze eine wichtige Rolle. Gelesen im Oberräder Gärtnerfeld mit Blick auf die Skyline entfalten sie einen ganz besonderen Reiz. Anmerkungen zu Dialekt und kulturhistorischen Hintergründen ergänzen den Vortrag der unterhaltsam-humoristischen Originaltexte.
Treffpunkt: Frankfurt-Oberrad, Offenbacher Landstr., Eingang S-Bahn-Station Mühlberg
Anmeldung erforderlich. 7,00 EUR (keine weitere Ermäßigung).
Volkshochschule Offenbach, Tel. 069 / 8065-3141, vhs@offenbach.de, www.offenbach.de

Wildkräuterführung im Rumpenheimer Schlosspark und am Mainufer
(So., 04.10.2020, 10.00 Uhr, Treffpunkt: Offenbach-Rumpenheim, Eing. Schlosspark, Breite Gasse)
 

Führung der Volkshochschule mit Marion Bredemeier
Gundermann, Giersch und Spitzwegerich sowie viele andere Wildkräuter sind eine wertvolle Bereicherung der Küche und Hausapotheke. Welche Wegrandpflanze lindert Husten? Was fördert die Blutreinigung oder treibt Schwermetalle aus? Lernen Sie auf einem Kräuterspaziergang mithilfe eines Arbeitsblattes die Heilpflanzen schnell und sicher kennen. Sie erhalten Wildkräuterteerezepte und erfahren viel zur Heilwirkung und Anwendung. So können Sie Heilkräutertees selber zubereiten. Bitte Lupe, Schreibbrett und Stift mitbringen. Eine lange Hose wird empfohlen.
Anmeldung erforderlich. 15,00 EUR (keine weitere Ermäßigung).
Volkshochschule Offenbach, Tel. 069 / 8065-3141, vhs@offenbach.de, www.offenbach.de
Treffpunkt: Offenbach-Rumpenheim, Eing. Schlosspark, Breite Gasse

"Und an diesem Mittag wird es still sein am Hafen" Lyrischer Hafenrundgang
(So., 11.10.2020, 15.00 Uhr, Treffpunkt: Hafen Offenbach am Main, an der Hafentreppe)
 

Literarische Führung der Volkshochschule mit Winfried B. Sahm
Rund um Brechts "Seeräuberjenny", Melina Mercouris "Ein Schiff wird kommen" und Bob Dylans "When the ship comes in" als a-capella-Gesangsvorträgen windet (!) der Spaziergang eine lyrische Acht entlang des Offenbacher Hafenbeckens und der beiden neuen Hafenbrücken. An diversen Standpunkten mit interessanten Blicken aufs Hafenviertel, die Stadt und das ferne Frankfurt wird eine vielfältige Auswahl deutschsprachiger Seefahrts- und Hafengedichte zu Gehör gebracht und kommentiert.
Treffpunkt: Hafen Offenbach am Main, an der Hafentreppe
Anmeldung erforderlich. 7,00 EUR (keine weitere Ermäßigung).
Volkshochschule Offenbach, Tel. 069 / 8065-3141, vhs@offenbach.de, www.offenbach.de

Wanderung Glauberg nach Ortenberg
(So., 25.10.2020, 8.50 Uhr, Treffpunkt: S-Bahn-Haltestelle OF-Marktplatz-Eingang Herrnstr. )
 

Vom Bahnhof Glauberg führt unsere Wanderung zunächst steil bergauf zur Hochebene des Glaubergs, eine der berühmtesten archäologischen Denkmäler Hessens. Hier gibt es Ringwälle, bedeutende Grabungsorte sowie eine abwechslungsreiche Landschaft mit vielfältiger, zum Teil seltener Flora und Fauna. Am höchsten Punkt befindet sich die Ruine der Burg Glauburg. Weiter geht es hinab an den Bleichenbach und wieder hinauf in den Wald. Über den Geißberg erreichen wir schließlich Ortenberg.
Im Anschluss an die Wanderung sollte die Veranstaltung "Kalter Markt" in Ortenberg besucht werden. Coronabedingt ist dieser abgesagt worden.
Die Wanderung von Glauberg nach Ortenberg wird aber wie geplant durchgeführt, mit einer Abschlusseinkehr.
Zusatzkosten: Bahngruppenticket
Treffpunkt: 8.50 Uhr, S-Bahn-Haltestelle OF-Marktplatz, Eingang Herrnstr. vor der Franz. ref. Kirche,
Rückkehr gegen 20.00 Uhr. Änderungen vorbehalten.
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist notwendig.
Falls ausgebucht, wird bei großem Interesse nach Möglichkeit ein Zusatztermin angeboten, bitte lassen Sie sich auf die Warteliste eintragen, damit wir Sie informieren können

Pilzkundliche Führung: Unterwegs in den Wäldern rund um Offenbach
(Sa., 31.10.2020, 10.00 Uhr, Treffpunkt : wird bei Anmeldung bekanntgegeben)
 

Während dieser Führung mit einem Pilzsachverständigen Dieter Gewalt durch Offenbacher Wälder wird Interessantes und Wissenswertes über die Welt der Pilze vermittelt. Gemeinsam wollen wir diese oft gut getarnten, faszinierenden Organismen suchen und aufspüren. Dabei werden auch häufige, leicht erkennbare und besonders essbare Arten sowie ihre Doppelgänger erläutert und ihre Bestimmung geübt.
Weiterhin werden Kenntnisse über das Vorkommen und die besondere Lebensweise, richtiges Sammeln und den Artenschutz vermittelt. Bitte mitbringen: Ein Körbchen und ein Küchenmesser. Außerdem an wettergerechte Kleidung und Schuhe denken. Bei starkem Regen muss das Angebot leider entfallen. Falls eine Absage erforderlich ist, wird diese drei Stunden vor Beginn auf www.fundkorb.de angezeigt.
Die Teilnahme ist nur mit Anmeldung bei der Volkshochschule Offenbach möglich. Der Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Seite 1 von 2