Sprungmarken
Suche
Suche

Kursangebote >> Sonderrubrik >> Offenbach und Region
Seite 1 von 2

"Also lustig sah es aus, wo der Main vorüberfloss" -
(Sa., 19.09.2020, 15.00 Uhr, Treffpunkt: 15.00 Uhr Mainufer, Höhe Isenburger Schloss)
 

Literarische Führung der Volkshochschule mit Winfried B. Sahm
Nicht nur in Goethes "Zauberlehrling" kommt dem flüssigen und feuchten Element eine Hauptrolle zu. Auch in vielen weiteren Texten des Frankfurter Klassikers ist Wasser in vielerlei Zusammenhängen präsent. Grund genug, einen aquatisch-literarischen Spaziergang am südlichen Mainufer mit Texten des Meisters zu unternehmen. Historische und biographische Erläuterungen ergänzen dabei die Textvorträge.
Treffpunkt: Mainufer, Höhe Isenburger Schloss, Offenbach.
Anmeldung erforderlich. 7,00 EUR (keine weitere Ermäßigung).
Volkshochschule Offenbach, Tel. 069 / 8065-3141, vhs@offenbach.de, www.offenbach.de

Odenwaldwanderung rund um Erbach zur "Glücksfabrik" koziol
(So., 27.09.2020, 8.45 Uhr, Treffpunkt: S-Bahn-Haltestelle OF-Marktplatz-Eingang Herrnstr. )
 

Diese Wanderung führt uns von der Erbacher Altstadt zu einem Aussichtstempel hoch über der Stadt. Vorbei an der Einhardsbasilika und dem Schloss Fürstenau erreichen wir dann die historische Altstadt von Michelstadt. Durch verwinkelte Gassen, entlang an bezaubernden Fachwerkhäusern geht es zum berühmten Fachwerk-Rathaus. Die Rundwanderung führt uns schließlich wieder zurück nach Erbach und zur "Glücksfabrik" koziol. Bei einer Führung im koziol-Museum erfahren wir die Unternehmens- und Familiengeschichte. Anschließend besteht noch ein wenig Zeit für das Design-Outlet bzw. die "Glücks-Kantine". Bitte Verpflegung für unterwegs mitnehmen.
Wanderstrecke: ca. 17 km mit einigen Steigungen
Zusatzkosten: Führung und Eintritt koziol-Museum ca. 4 - 7 € + Bahngruppenticket
Treffpunkt: 8.45 Uhr, S-Bahn-Haltestelle OF-Marktplatz, Eingang Herrnstr. vor der Franz. ref. Kirche oder
Frankfurt 9.15 Uhr FFM-Hbf / DB-Infostand, vor Gleis 12. Bitte bei Anmeldung angeben.
Rückkehr gegen 20.15 Uhr. Änderungen vorbehalten.
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist notwendig.
Falls ausgebucht, wird bei großem Interesse nach Möglichkeit ein Zusatztermin angeboten, bitte lassen Sie sich auf die Warteliste eintragen, damit wir Sie informieren können.

RuDi: Rund um Dietzenbach
(Sa., 03.10.2020, 14.15 Uhr, Treffpunkt: S-Bahn-Haltestelle Offenbach Kaiserlei -Bahnsteig )
 

RuDi ist eine Rundroute um Dietzenbach, eine Stadt mit den meisten Grün- und Waldflächen im Rhein-Main-Gebiet. Durch weitläufige und vielfältige Naturräume, in denen es zahlreiche Tier- und Pflanzenarten zu entdecken gibt, geht es rund um den Süden der Stadt zur Abschlusseinkehr im alten Ortskern. Ca. 13 km.
Zusatzkosten: RMV-Gruppenticket
In Kooperation mit der VHS Frankfurt
Treffpunkt Offenbach: 14.15 Uhr, S-Bahn-Haltestelle Offenbach Kaiserlei - Bahnsteig am Fahrkartenautomat Offenbacher Seite.
Treffpunkt Frankfurt: 13.50 Uhr, RMV-Mobilitätszentrale Verkehrsinsel an der Hauptwache
Änderungen vorbehalten.

Wichtige Hinweise:
Derzeit müssen diese Veranstaltungen mit beschränkter Teilnehmerzahl stattfinden. Da wir diese Wanderungen zusammen mit der vhs Frankfurt planen, würden wir unter normalen Umständen gemeinsam über die maximale Teilnehmerzahl von 15 Personen hinauskommen. Daher haben sich beide Volkshochschulen darauf geeinigt, die Wanderungen nicht gemeinsam durchzuführen und die Termine aufzuteilen.
Wir müssen Sie daher leider bitten, sich für diese Wanderungen direkt bei der vhs Frankfurt anzumelden. Die beiden angegebenen Treffpunkte bleiben bestehen.
Internet: vhs.frankfurt.de, Tel. 069/212-71501, Kursnummer: 0212-60
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist erforderlich, Anmeldung vor Ort und Barkasse ausgeschlossen. Wir bitten um Verständnis.

"Es war e Paradies von Ebbel un Gemies" Mit Stoltze durch's ländliche Frankfurt
(Sa., 03.10.2020, 15.00 Uhr, Treffpunkt: Oberrad, Offenbacher Landstr., Eingang S-Bahn Mühlberg)
 

Literarische Führung der Volkshochschule mit Winfried B. Sahm
Gartenbau und Landwirtschaft vor allem in Frankfurts Vororten spielen in vielen Gedichten und Geschichten von Friedrich Stoltze eine wichtige Rolle. Gelesen im Oberräder Gärtnerfeld mit Blick auf die Skyline entfalten sie einen ganz besonderen Reiz. Anmerkungen zu Dialekt und kulturhistorischen Hintergründen ergänzen den Vortrag der unterhaltsam-humoristischen Originaltexte.
Treffpunkt: Frankfurt-Oberrad, Offenbacher Landstr., Eingang S-Bahn-Station Mühlberg
Anmeldung erforderlich. 7,00 EUR (keine weitere Ermäßigung).
Volkshochschule Offenbach, Tel. 069 / 8065-3141, vhs@offenbach.de, www.offenbach.de

"Und an diesem Mittag wird es still sein am Hafen" Lyrischer Hafenrundgang
(So., 11.10.2020, 15.00 Uhr, Treffpunkt: Hafen Offenbach am Main, an der Hafentreppe)
 

Literarische Führung der Volkshochschule mit Winfried B. Sahm
Rund um Brechts "Seeräuberjenny", Melina Mercouris "Ein Schiff wird kommen" und Bob Dylans "When the ship comes in" als a-capella-Gesangsvorträgen windet (!) der Spaziergang eine lyrische Acht entlang des Offenbacher Hafenbeckens und der beiden neuen Hafenbrücken. An diversen Standpunkten mit interessanten Blicken aufs Hafenviertel, die Stadt und das ferne Frankfurt wird eine vielfältige Auswahl deutschsprachiger Seefahrts- und Hafengedichte zu Gehör gebracht und kommentiert.
Treffpunkt: Hafen Offenbach am Main, an der Hafentreppe
Anmeldung erforderlich. 7,00 EUR (keine weitere Ermäßigung).
Volkshochschule Offenbach, Tel. 069 / 8065-3141, vhs@offenbach.de, www.offenbach.de

Wanderung Glauberg nach Ortenberg
(So., 25.10.2020, 8.50 Uhr, Treffpunkt: S-Bahn-Haltestelle OF-Marktplatz-Eingang Herrnstr. )
 

Vom Bahnhof Glauberg führt unsere Wanderung zunächst steil bergauf zur Hochebene des Glaubergs, eine der berühmtesten archäologischen Denkmäler Hessens. Hier gibt es Ringwälle, bedeutende Grabungsorte sowie eine abwechslungsreiche Landschaft mit vielfältiger, zum Teil seltener Flora und Fauna. Am höchsten Punkt befindet sich die Ruine der Burg Glauburg. Weiter geht es hinab an den Bleichenbach und wieder hinauf in den Wald. Über den Geißberg erreichen wir schließlich Ortenberg.
Im Anschluss an die Wanderung sollte die Veranstaltung "Kalter Markt" in Ortenberg besucht werden. Coronabedingt ist dieser abgesagt worden.
Die Wanderung von Glauberg nach Ortenberg wird aber wie geplant durchgeführt, mit einer Abschlusseinkehr.
Zusatzkosten: Bahngruppenticket
Treffpunkt: 8.50 Uhr, S-Bahn-Haltestelle OF-Marktplatz, Eingang Herrnstr. vor der Franz. ref. Kirche,
Rückkehr gegen 20.00 Uhr. Änderungen vorbehalten.
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist notwendig.
Falls ausgebucht, wird bei großem Interesse nach Möglichkeit ein Zusatztermin angeboten, bitte lassen Sie sich auf die Warteliste eintragen, damit wir Sie informieren können

Wanderung zur Back- u. Schokoladenfabrik im Odenwald
(Sa., 07.11.2020, 9.25 Uhr, Treffpunkt: S-Bahn-Haltestelle OF-Marktplatz-Eingang Herrnstr. )
 

Von Nieder-Kainsbach führt diese abwechslungsreiche Wanderung mit herrlichen Ausblicken ins Gersprenztal über die sanften, grünen Hügel des Odenwaldes nach Reichelsheim-Beerfurth. Nach einer Mittagseinkehr geht es zur Odenwälder Back- und Schokoladenfabrik. Hier haben wir Gelegenheit etwas über die Fabrikation der Odenwälder Lebkuchen, der verschiedenen Sorten Weihnachtsgebäck sowie der Schokoladenfiguren, die alle nach traditionellen Rezepten und Verfahren hergestellt werden, zu erfahren. Außerdem besteht die Möglichkeit alle Spezialitäten für Zuhause zu erwerben. Hin- und Rückfahrt mit Bahn und Bus.
Wanderstrecke: ca. 10 km mit einigen Steigungen
Zusatzkosten: Bahngruppenticket
Treffpunkt: 9.25 Uhr, S-Bahn-Haltestelle OF-Marktplatz, Eingang Herrnstr. vor der Franz. ref. Kirche,
Mittagseinkehr, Rückkehr gegen 20.15 Uhr. Änderungen vorbehalten.
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist notwendig.
Falls ausgebucht, wird bei großem Interesse nach Möglichkeit ein Zusatztermin angeboten, bitte lassen Sie sich auf die Warteliste eintragen, damit wir Sie informieren können

Die "Waldroute" Offenbach
(Sa., 14.11.2020, 13.40 Uhr, Treffpunkt: S-Bahn-Haltestelle Offenbach Ost, Gleis 1)
 

Die "Waldroute" Offenbach führt um die Stadt herum und zeigt neben interessanten naturkundlichen auch kulturgeschichtliche Besonderheiten der Waldgebiete. Von Offenbach-Ost geht es unterhalb des Schneckenberges erst durch Wald, dann durch Wiesen bei Waldhof und wieder durch Wald zur Abschlusseinkehr im Ortskern von Bieber. Ca. 12 km.
Zusatzkosten: RMV-Gruppenticket
Treffpunkt Offenbach: 13.40 Uhr, S-Bahn-Haltestelle Offenbach Ost, Gleis 1.
Treffpunkt Frankfurt: 13.10 Uhr, RMV-Mobilitätszentrale Verkehrsinsel an der Hauptwache
Änderungen vorbehalten.

Wichtige Hinweise:
Derzeit müssen diese Veranstaltungen mit beschränkter Teilnehmerzahl stattfinden. Da wir diese Wanderungen zusammen mit der vhs Frankfurt planen, würden wir unter normalen Umständen gemeinsam über die maximale Teilnehmerzahl von 15 Personen hinauskommen. Daher haben sich beide Volkshochschulen darauf geeinigt, die Wanderungen nicht gemeinsam durchzuführen und die Termine aufzuteilen.
Wir müssen Sie daher leider bitten, sich für diese Wanderungen direkt bei der vhs Frankfurt anzumelden. Die beiden angegebenen Treffpunkte bleiben bestehen.

Internet: vhs.frankfurt.de, Tel. 069/212-71501, Kursnummer: 0212-70
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist erforderlich, Anmeldung vor Ort und Barkasse ausgeschlossen. Wir bitten um Verständnis.

Wanderung zum Hochheimer Weihnachtsmarkt
(Sa., 05.12.2020, 10.00 Uhr, Treffpunkt: S-Bahn-Haltestelle OF-Marktplatz-Eingang Herrnstr. )
 

Von Hattersheim gelangen wir auf der Regionalpark Rundroute in das Naturschutzgebiet Weilbacher Kiesgruben, zum Haus des Dichters sowie in den Park Bad Weilbach. Nach einer kurzen Pause an der Flörsheimer Warte, wo man kleine Snacks und Regionale Spezialitäten erhält, geht es durch die Flörsheimer Schweiz und schließlich durch die Weinberge nach Hochheim. Die Altstadt bietet mit ihren verwinkelten, engen Gassen den richtigen Rahmen für einen Atmosphäre reichen Weihnachtsmarkt mit viel Charme und Ausstrahlung. An zahlreichen mit Lichterketten und Tannenzweigen dekorierten Ständen wird all das angeboten, was zu Weihnachten und Advent gehört. Nachdem wir uns am reichhaltigen kulinarischen Angebot erfreut haben, geht es per S-Bahn wieder zurück.
Wanderstrecke: ca. 17 km mit wenigen Steigungen
Zusatzkosten: Bahngruppenticket
Treffpunkt: 10.00 Uhr, S-Bahn-Haltestelle OF-Marktplatz, Eingang Herrnstr. vor der Franz. ref. Kirche,
Rückkehr gegen 19.05 Uhr. Änderungen vorbehalten.
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist notwendig.
Falls ausgebucht, wird bei großem Interesse nach Möglichkeit ein Zusatztermin angeboten, bitte lassen Sie sich auf die Warteliste eintragen, damit wir Sie informieren können

Von Eschborn am Westerbach entlang zum Kronberger Weihnachtsmarkt
(Sa., 12.12.2020, 13.20 Uhr, Treffpunkt: S-Bahn-Haltestelle Offenbach Kaiserlei -Bahnsteig )
 

Vom Bahnhof Eschborn-Süd geht es durch den alten Eschborner Ortskern, am Westerbach entlang nach Niederhöchstadt und weiter nach Kronberg. Abschluss ist der Kronberger Weihnachtsmarkt in der historischen Altstadt, der als einer der größten und schönsten in der Region gilt. Ca. 11 km.
Zusatzkosten: RMV-Gruppenticket

Treffpunkt Offenbach: 13.20 Uhr, S-Bahn-Haltestelle Offenbach Kaiserlei - Bahnsteig am Fahrkartenautomat Offenbacher Seite.
Treffpunkt Frankfurt: 13.40 Uhr, RMV-Mobilitätszentrale Verkehrsinsel an der Hauptwache
Änderungen vorbehalten.

Wichtige Hinweise:
Derzeit müssen diese Veranstaltungen mit beschränkter Teilnehmerzahl stattfinden. Da wir diese Wanderungen zusammen mit der vhs Frankfurt planen, würden wir unter normalen Umständen gemeinsam über die maximale Teilnehmerzahl von 15 Personen hinauskommen. Daher haben sich beide Volkshochschulen darauf geeinigt, die Wanderungen nicht gemeinsam durchzuführen und die Termine aufzuteilen.
Wir müssen Sie daher leider bitten, sich für diese Wanderungen direkt bei der vhs Frankfurt anzumelden. Die beiden angegebenen Treffpunkte bleiben bestehen.
Internet: vhs.frankfurt.de, Tel. 069/212-71501, Kursnummer: 0212-80
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist erforderlich, Anmeldung vor Ort und Barkasse ausgeschlossen. Wir bitten um Verständnis.

Seite 1 von 2