Sprungmarken
Suche
Suche

Kursangebote >> Sonderrubrik >> Offenbach und Region
Seite 1 von 2

Regionalpark Rundroute, Etappe 20 - Dietzenbach - Heusenstamm
(Sa., 14.09.2019, Treffp: S-Bahn-Haltestelle OF- Kaiserlei, Bahnsteig Automat OF)
 

Vom Bahnhof Dietzenbach geht es entlang der Balanciermeile zum Geschichtspfad, der an verschiedenen Stationen die wichtigsten Ereignisse der Dietzenbacher Geschichte darstellt und erläutert.
Weiter entlang der Bieber-Aue, vorbei am Hofgut Patershausen, erreichen wir Schloss und Park Heusenstamm. Das Schloss wurde in der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts erbaut. Vom einstigen, aus alten Plänen bekannten Barockgarten sind nur noch Teile des Lustgartens mit den Bosketten, den beiden Wasserbecken und dem Parterre mit den Blumenrabatten erhalten. Ca. 10 km. Zusatzkosten: RMV-Gruppenticket
Treffpunkt: 14.45 Uhr, S-Bahn-Haltestelle Offenbach Kaiserlei - Bahnsteig am Fahrkartenautomat Offenbacher Seite.
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist erforderlich.

... und alle haben was mitgebracht. Stadtspaziergang
(So., 15.09.2019, Treffpunkt: Martin-Luther-Park (Waldstraße))
 

Stadtspaziergang durch 450 Jahre Migrationsgeschichte in Offenbach
Ohne Zuwanderung wäre Offenbach nie eine Großstadt geworden. Und ohne deren kulturelle und kulinarische Mitbringsel erst recht nicht. Einigen der Einwanderergruppen wollen wir uns bei diesem Spaziergang nähern. Ein kleiner Imbiss mit Blick auf Istanbul ist dabei vorgesehen.
Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Geschichtswerkstatt Offenbach.
Die Teilnahme ist kostenlos. Keine Anmeldung notwendig.

"In fuffzig Johr sinn mer all Derke" - Datterich in Offenbach
(Sa., 28.09.2019, Treffpunkt: Französisch-reformierte Kirche, Herrnstraße)
 

Joseph Offenbach, der seine Heimatstadt zum Künstlernamen wählte, war einer der besten Datterich-Darsteller aller Zeiten. Grund genug, Niebergalls Darmstädter Lokalposse von 1841 auch einmal auf Offenbacher Wegen in Ausschnitten zu Gehör zu bringen. Die Originaltexte werden mit historischen und literaturgeschichtlichen Anmerkungen versehen.
Keine Anmeldung, Bezahlung bei Veranstaltungsbeginn

Regionalpark Rundroute, Etappe 21 - Heusenstamm - Offenbach
(Sa., 05.10.2019, Treffp: S-Bahn-Haltestelle OF- Kaiserlei, Bahnsteig Automat OF)
 

Über die mit Kaiserlinden bestandene Schlossallee geht es von Heusenstamm durch den Stadtwald nach Offenbach-Tempelsee. Durch das Hainbachtal bergauf zum Buchhügel und weiter kommen wir zum Wetterpark Offenbach. Hier kann man die Phänomene unseres Wetters erkunden. In der Offenbacher Innenstadt haben wir schließlich bei der Abschlusseinkehr den Endpunkt der Regionalpark Rundrouten-Etappen erreicht. Ca. 9 km.
Zusatzkosten: RMV-Gruppenticket
Treffpunkt: 14.45 Uhr, S-Bahn-Haltestelle Offenbach Kaiserlei - Bahnsteig am Fahrkartenautomat Offenbacher Seite.
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist erforderlich.

Odenwaldwanderung zur Orchideen-Gärtnerei
(Sa., 26.10.2019, Treffpunkt: S-Bahn-Haltestelle OF-Marktplatz-Eingang Herrnstr. )
 

Von Birkenau bei Weinheim geht diese Rundwanderung durch Wiesen und Wälder mit wunderschönem Blick auf das Weschnitz-Tal zu einem Idyll inmitten herrlicher Odenwälder Landschaft: der traditionsreichen Orchideengärtnerei mit Orchideenzucht und Café.
Umgeben von der Farbenpracht der Orchideen und exotischen Papageien können wir erst in gemütlicher Atmosphäre Vesper-, Kaffee- und Kuchenspezialitäten genießen, dann folgt ein Info-Vortrag über Zucht und Pflege von Orchideen und schließlich die Besichtigung der Gärtnerei mit fachkundiger Beratung und Verkauf. Der Rundwanderweg geht über bewaldete Hügel zurück nach Birkenau, von wo aus wir per Bahn wieder heimreisen.
Wanderstrecke: ca. 15 km mit einigen z.T. kräftigen Steigungen!
Zusatzkosten: Info-Vortrag ca. 2 €, Bahngruppenticket
Treffpunkt: 9.50 Uhr, S-Bahn-Haltestelle OF-Marktplatz, Eingang Herrnstr. vor der Franz. ref. Kirche,
Kaffee-/Vesper-Einkehr, Rückkehr gegen 20.00 Uhr.
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist notwendig.

Niddaroute, Etappe 1 - Frankfurt-Höchst - Römerstadt
(Sa., 02.11.2019, Treffp: S-Bahn-Haltestelle OF- Kaiserlei, Bahnsteig Automat OF)
 

Von der Höchster Altstadt geht es zur Mündung der Nidda in den Main. Flussaufwärts passieren wir erst das rückgebaute Höchster Wehr, dann reihen sich Altarme und eine Überflutungsmulde aneinander. Durch das weite Sossenheimer Unterfeld und unter den Brücken der Autobahnen hindurch erreichen wir den Solmspark und den benachbarten historischen Brentanopark. Am Ende geht es durch den großen Volkspark Niddatal zur geschichtsträchtigen Römerstadt-Siedlung. Ca. 12,5 km. Zusatzkosten: RMV-Gruppenticket
Treffpunkt: 13.20 Uhr, S-Bahn-Haltestelle Offenbach Kaiserlei - Bahnsteig am Fahrkartenautomat Offenbacher Seite.
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist erforderlich.

Spuren der NS-Zeit - eine Stadterkundung
(So., 03.11.2019, Abfahrt vor Sheraton-Hotel am Büsing Palais , Berliner Straße 111)
 

Bei dieser Stadtrundfahrt der Offenbacher Geschichtswerkstatt und vhs Offenbach werden mit dem Bus Orte in Offenbach angefahren, die 1933 bis 1945 während des Naziregimes eine Rolle gespielt haben.
Wir informieren Sie während der ca. 2 1/2-stündigen Fahrt über Plätze und Gebäude,
- wo die Gestapo ihre Gegnerinnen und Gegner einsperrte und verhörte,
- wo die SS und ihre Helferinnen und Helfer die Synagoge und die Geschäfte der jüdischen Bevölkerung in Brand steckten,
- wo in Offenbach auf Scheiterhaufen Bücher und Bilder verbrannt wurden,
- wo Zwangssterilisation von Offenbacher Frauen und Männern vorgenommen wurden,
- wo sich die Organisationen befanden, mit denen Menschen versuchten, Widerstand zu leisten,
- wo die Opfer des Naziterrors beerdigt wurden und wo man ihrer z.B. mit 'Stolpersteinen' gedenkt,
- wo und welches die Betriebe waren, in denen Menschen aus Russland, Polen, Italien und anderen Ländern Zwangsarbeit leisten mussten.
Bitte vorherige Anmeldung bei der vhs.

Wanderung zur Back- u. Schokoladenfabrik im Odenwald
(Sa., 09.11.2019, Treffpunkt: S-Bahn-Haltestelle OF-Marktplatz-Eingang Herrnstr. )
 

Diese abwechslungsreiche Wanderung führt uns über die sanften, grünen Hügel des Odenwaldes mit herrlichen Ausblicken ins Gersprenztal. Von Fränkisch-Crumbach wandern wir zur über 700 Jahre alten Burganlage von Schloss Reichenberg und dann hinab nach Reichelsheim-Beerfurth.
Nach einer Mittagseinkehr geht es zu unserem eigentlichen Ziel, der Odenwälder Back- und Schokoladenfabrik. Hier haben wir Gelegenheit etwas über die Fabrikation der Odenwälder Lebkuchen, der verschiedenen Sorten Weihnachtsgebäck sowie der Schokoladenfiguren, die alle nach traditionellen Rezepten und Verfahren hergestellt werden, zu erfahren. Außerdem besteht die Möglichkeit alle Spezialitäten für Zuhause zu erwerben. Hin- und Rückfahrt mit Bahn und Bus.
Wanderstrecke: ca. 10 km mit einigen Steigungen
Zusatzkosten: Bahngruppenticket
Treffpunkt: 8.55 Uhr, S-Bahn-Haltestelle OF-Marktplatz, Eingang Herrnstr. vor der Franz. ref. Kirche,
Mittagseinkehr, Rückkehr gegen 20.15 Uhr
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist notwendig.

Stadtführung - Offenbacher 'Stolpersteine'
(So., 17.11.2019, Treffpunkt: Stadthof, Eingang Rathaus Offenbach)
 

Mehr als 130 von den vielen tausend Stolpersteinen, die der Kölner Künstler Gunther Demnig zur Erinnerung an die Opfer des NS-Terrors verlegt hat, liegen auch in Offenbach.
Die Mitveranstalterin, die Geschichtswerkstatt Offenbach - Initiatorin und Organisatorin der Stolpersteinsetzungen - möchte anhand einiger Steine die Idee der Stolpersteine erläutern und auch vom Schicksal bekannter und unbekannter Opfer der Barbarei berichten. Grenzen des Rundgangs sind die Ludwigstraße im Westen, die Bismarckstraße im Süden und im Osten die Mittelseestraße.
Die Teilnahme ist kostenlos, um eine Spende für die Geschichtswerkstatt Offenbach wird gebeten.
Keine Anmeldung notwendig.

Taunuswanderung zum Idsteiner Weihnachtsmarkt
(Sa., 07.12.2019, Treffpunkt: S-Bahn-Haltestelle OF-Marktplatz-Eingang Herrnstr. )
 

Die abwechslungsreiche Wanderstrecke auf der Streuobstroute startet in Bad Camberg und führt uns mit weiten Blicken in den Taunus durch das Emsbachtal: Nach einer Mittagseinkehr geht es durch den Wald nach Idstein. Hier lädt die weihnachtlich dekorierte Altstadt mit ihrem traditionellen Weihnachtsmarkt und den liebevoll geschmückten Holzhütten zum Bummeln und Verweilen ein. Tausende Lichter lassen die romantische Fachwerkkulisse der Hexenturmstadt funkeln. Nachdem wir uns von einem reichhaltigen kulinarischen Angebot und zahlreichen Waren für den Gabentisch verzaubern ließen, geht es per Bahn wieder zurück.
Wanderstrecke: ca. 19 km mit einigen Steigungen
Zusatzkosten: Bahngruppenticket
Treffpunkt: 8.45 Uhr, S-Bahn-Haltestelle OF-Marktplatz, Eingang Herrnstr. vor der Franz. ref. Kirche,
Mittagseinkehr, Rückkehr gegen 20.00 Uhr
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist notwendig.

Seite 1 von 2