Sprungmarken
Suche
Suche

Kursangebote >> Sonderrubrik >> Offenbach und Region
Seite 1 von 1

Die Bergmannsroute bei Wetzlar
(So., 18.07.2021, 7.50 Uhr, Treffpunkt: Siehe Infotext)
 

Die Bergmannsroute bei Wetzlar (Besichtigung der Grube Fortuna entfällt wegen Corona-Auflagen, Wanderung und Einkehr finden wie geplant statt.)

Das Lahn-Dill-Gebiet war lange Zeit durch Bergbau geprägt. Mit Schließung der Grube Fortuna 1983 endete die mehr als 2.000-jährige Geschichte des Eisenerzbergbaus in Hessen. Vom Bhf. Ehringshausen wandern wir durch Wald und über die Anhöhe mit weitem Blick ins Dilltal zur Bergmannsroute und erreichen über einen schönen Pfad das Besucherbergwerk "Grube Fortuna" (geplante Führung dort entfällt aufgrund der aktuellen Corona-Auflagen). Nach einem Imbiss in der dortigen Gaststätte folgen wir der Bergmannsroute Richtung Wetzlar. Vorbei am ehemaligen Kloster Altenberg erreichen wir schließlich die Lahn und die reizvolle Altstadt. Rückfahrt per Bahn.
Wanderstrecke: ca. 19 km mit einigen Steigungen
Zusatzkosten: Bahngruppenticket

Treffpunkte (aktualisiert am 07.07.21):

7.50 Uhr, Hauptbahnhof Frankfurt / DB-Infostand, vor Gleis 12
oder Zustieg 8.12 Uhr Frankfurt(Main) Süd, Gleis 8, Regionalbahn Richtung Dillenburg, letzter Wagen
oder Zustieg 8.27 Uhr Hanau Hbf, (Gleis unbekannt), Regionalbahn Richtung Dillenburg, letzter Wagen

Leider ist ein Zustieg in Offenbach nicht möglich.

Bitte bei Anmeldung angeben, wer an welchen Treffpunkt kommt und ob ein Anteil an der Gruppenfahrkarte benötigt wird.
Eine vorherige verbindliche Anmeldung mit Treffpunktangabe ist notwendig.

Falls ausgebucht, wird bei großem Interesse nach Möglichkeit ein Zusatztermin angeboten, bitte lassen Sie sich auf die Warteliste eintragen, damit wir Sie informieren können.

Wanderung zum UNESCO-Weltkulturerbe Grube Messel
(So., 19.09.2021, 8.50 Uhr, Treffpunkt: S-Bahn-Haltestelle Offenbach Kaiserlei (Bahnsteig am F)
 

Von der Rosenhöhe in Darmstadt, einem Landschaftspark mit auserlesenen Bäumen, Rosen und Stauden, gelangen wir zum Renaissance-Jagdschloss Kranichstein. Durch das Wildschutzgebiet Kranichstein, erreichen wir schließlich das UNESCO-Weltnaturerbe Grube Messel. Nach der Mittagseinkehr gewinnen wir dann auf einer zweistündigen Grubenwanderung einen "Einstieg" in die faszinierende Messel-Welt. Wir erfahren die Geschichte der Entstehung und Entdeckung der Fossilienlagerstätte, kommen hautnah in Kontakt mit dem Ölschiefer und seinen Fossilien und erhalten einen Überblick über die Bergung und wissenschaftliche Bedeutung der Fossilien. Festes Schuhwerk ist erforderlich! Am frühen Abend geht es schließlich per Bus und Bahn wieder zurück.
Wanderstrecke: ca. 15 km inkl. Gruben-Führung. Eine frühzeitige Anmeldung ist wegen der Führung erwünscht.
Zusatzkosten: s.u. für Gruben-Führung, bzw. Ausstellungsbesuch + Bahngruppenticket
Es gibt eine Mittagseinkehr.
Danach findet eine einstündige Grubenführung für 7,- € pro Person statt, vorher besteht die Möglichkeit zum einstündigen Ausstellungsbesuch im Besucherzentrum.
Ausstellungsbesuch + einstündige Grubenführung: 14,- € pro Person, nur einstündige Grubenführung: 7,- € pro Person.
Für den Eintritt in das Besucherzentrum gilt die 3G-Regel: geimpft, genesen oder getestet (Testung maximal 24 Stunden her).

Treffpunkt: 8.50 Uhr, S-Bahn-Haltestelle Offenbach Kaiserlei - Bahnsteig am Fahrkartenautomat Offenbacher Seite
oder 9.15 Uhr, Hauptbahnhof Frankfurt / DB-Infostand, Mittagseinkehr, Rückkehr gegen 19.15 Uhr. Änderungen bleiben vorbehalten.
Eine vorherige verbindliche Anmeldung mit Treffpunktangabe ist notwendig.
Falls ausgebucht, wird bei großem Interesse nach Möglichkeit ein Zusatztermin angeboten, bitte lassen Sie sich auf die Warteliste eintragen, damit wir Sie informieren können.

"In diesen grün verhangenen Gängen" - Ein poetischer Gang
(Sa., 02.10.2021, 15.00 Uhr, Treffpunkt: Haupteingang, Alter Friedhof Offenbach, Friedhofstr.)
 

Literarische Führung der Volkshochschule mit Winfried B. Sahm
Deutschsprachige Gedichte, die in Friedhofsszenerien angesiedelt sind oder sich mit solchen Orten beschäftigen, gibt es in großer stilistischer und inhaltlicher Vielfalt. Mal traurig, mal sentimental, nicht selten makaber oder - ja - auch erotisch.
Beim Gang über den alten Offenbacher Friedhof wird eine Auswahl zu Gehör gebracht und literatur- wie kulturhistorisch kommentiert. Mit der Umgebung dieses besonderen Grünterrains ergeben die poetischen Vorträge ein sehr spezielles Literaturerlebnis.
Anmeldung erforderlich. 7,00 EUR (keine weitere Ermäßigung).
Volkshochschule Offenbach, Tel. 069 / 8065-3141, vhs@offenbach.de, www.offenbach.de

Odenwaldwanderung rund um Erbach zur "Glücksfabrik" koziol
(So., 24.10.2021, 8.50 Uhr, Treffpunkt: S-Bahn-Haltestelle Offenbach Kaiserlei (Bahnsteig am F)
 

Diese Wanderung führt uns von der Erbacher Altstadt zu einem Aussichtstempel hoch über der Stadt. Vorbei an der Einhardsbasilika und dem Schloss Fürstenau erreichen wir dann die historische Altstadt von Michelstadt. Durch verwinkelte Gassen, entlang an bezaubernden Fachwerkhäusern geht es zum berühmten Fachwerk-Rathaus. Die Rundwanderung führt uns schließlich wieder zurück nach Erbach und zur "Glücksfabrik" koziol. Bei einer Führung im koziol-Museum erfahren wir die Unternehmens- und Familiengeschichte. Anschließend besteht noch ein wenig Zeit für das Design-Outlet bzw. die "Glücks-Kantine". Bitte Verpflegung für unterwegs mitnehmen.
Wanderstrecke: ca. 15 km mit einigen Steigungen
Zusatzkosten: Führung und Eintritt koziol-Museum ca. 5 - 7 € + Bahngruppenticket
Treffpunkt: 8.50 Uhr, S-Bahn-Haltestelle Offenbach Kaiserlei - Bahnsteig am Fahrkartenautomat Offenbacher Seite, oder Treffpunkt: 9.15 Uhr, Hauptbahnhof Frankfurt / DB-Infostand, vor Gleis 12. Bitte bei Anmeldung angeben. Rückkehr gegen 20.15 Uhr. Änderungen vorbehalten.
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist notwendig.
Falls ausgebucht, wird bei großem Interesse nach Möglichkeit ein Zusatztermin angeboten, bitte lassen Sie sich auf die Warteliste eintragen, damit wir Sie informieren können.

Spuren der nationalsozialistischen Zeit - eine Stadterkundung
(So., 07.11.2021, 14.00 Uhr, Abfahrt vor Sheraton-Hotel am Büsing Palais , Berliner Straße 111)
 

Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie Leben!
Bei dieser Stadtrundfahrt der Offenbacher Geschichtswerkstatt und vhs Offenbach werden mit dem Bus Orte in Offenbach angefahren, die 1933 bis 1945 während des Naziregimes eine Rolle gespielt haben.
Wir informieren Sie während der ca. 2 1/2-stündigen Fahrt über Plätze und Gebäude,
- wo die Gestapo ihre Gegnerinnen und Gegner einsperrte und verhörte,
- wo die SS und ihre Helferinnen und Helfer die Synagoge und die Geschäfte der jüdischen Bevölkerung in Brand steckten,
- wo in Offenbach auf Scheiterhaufen Bücher und Bilder verbrannt wurden,
- wo Zwangssterilisation von Offenbacher Frauen und Männern vorgenommen wurden,
- wo sich die Organisationen befanden, mit denen Menschen versuchten, Widerstand zu leisten,
- wo die Opfer des Naziterrors beerdigt wurden und wo man ihrer z.B. mit 'Stolpersteinen' gedenkt,
- wo und welches die Betriebe waren, in denen Menschen aus Russland, Polen, Italien und anderen Ländern Zwangsarbeit leisten mussten.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Die Hygieneregeln für die Fahrt sind wie folgt:
Es erfolgt vor dem Bus eine Einlasskontrolle nach 3G (geimpft, genesen, getestet) mit Dokumentation auf der Teilnahmeliste durch Frau Leissing.
Das Tragen einer medizinischen Maske (OP oder FFP2-Maske) während der gesamten Fahrt ist erforderlich.
Die derzeit geltende Abstandsregelung von anderthalb Metern ist einzuhalten.
Es dürfen keine Speisen und Getränke im Bus eingenommen werden.

Stadtführung - Offenbacher 'Stolpersteine'
(So., 14.11.2021, 14.00 Uhr, Treffpunkt: Stadthof, Eingang Rathaus Offenbach)
 

Eine Veranstaltung der Volkshochschule in Kooperation mit der Geschichtswerkstatt Offenbach
Mehr als 130 von den vielen tausend Stolpersteinen, die der Kölner Künstler Gunther Demnig zur Erinnerung an die Opfer des NS-Terrors verlegt hat, liegen auch in Offenbach.
Die Mitveranstalterin, die Geschichtswerkstatt Offenbach - Initiatorin und Organisatorin der Stolpersteinsetzungen - möchte anhand einiger Steine die Idee der Stolpersteine erläutern und auch vom Schicksal bekannter und unbekannter Opfer der Barbarei berichten. Grenzen des Rundgangs sind die Ludwigstraße im Westen, die Bismarckstraße im Süden und im Osten die Mittelseestraße.
Die Teilnahme ist kostenlos, um eine Spende für die Geschichtswerkstatt Offenbach wird gebeten.
Eine Anmeldung ist erforderlich.

"Paseo por Offenbach" - Stadtführung in spanischer/deutscher Sprache
(Sa., 20.11.2021, 14.00 Uhr, Treffpunkt: Haupteingang vhs Gebäude, Berliner Str. 77)
 

Eine Führung der Volkshochschule
Usted descubrirá Offenbach en español. No escuchará una interminable conferencia sino participará activamente en este descubrimiento. Für alle Lernstufen geeignet!
Eine Anmeldung ist erforderlich.

Wanderung zur Back- u. Schokoladenfabrik im Odenwald
(Sa., 27.11.2021, 9.30 Uhr, Treffpunkt: S-Bahn-Haltestelle Offenbach Kaiserlei (Bahnsteig am F)
 

Von Nieder-Kainsbach führt diese abwechslungsreiche Wanderung mit herrlichen Ausblicken ins Gersprenztal über die sanften, grünen Hügel des Odenwaldes nach Reichelsheim-Beerfurth zur Odenwälder Back- und Schokoladenfabrik. Hier haben wir Gelegenheit Odenwälder Lebkuchen, verschiedene Sorten Weihnachtsgebäck sowie Schokoladenfiguren, die alle nach traditionellen Rezepten und Verfahren hergestellt werden, für Zuhause zu erwerben. Über den Hasenbuckel und am Schloss Reichenberg vorbei, geht die Wanderung anschließend zur Abschlusseinkehr in Reichelsheim. Hin- und Rückfahrt mit Bahn und Bus.
Wanderstrecke: ca. 15 km mit einigen Steigungen
Zusatzkosten: Bahngruppenticket
Treffpunkt: 9.30 Uhr, S-Bahn-Haltestelle Offenbach Kaiserlei, Bahnsteig am Fahrkartenautomat Offenbacher Seite
oder 9.55 Uhr, Hauptbahnhof Frankfurt / DB-Infostand, vor Gleis 12. Abschlusseinkehr, Rückkehr gegen 20.15 Uhr. Änderungen vorbehalten.
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist notwendig.
Falls ausgebucht, wird bei großem Interesse nach Möglichkeit ein Zusatztermin angeboten, bitte lassen Sie sich auf die Warteliste eintragen, damit wir Sie informieren können.

Wanderung Dreieichenhain ohne Romantischen Weihnachtsmarkt-Besuch
(Sa., 11.12.2021, 10.00 Uhr, Treffpunkt: S-Bahn-Haltestelle Offenbach Kaiserlei (Bahnsteig am F)
 

Wanderung Dreieichenhain ohne Romantischen Weihnachtsmarkt-Besuch
Von Neu-Isenburg wandern wir auf der Regionalpark Route durch Wald und Wiesen bei Buchschlag und nach Sprendlingen. Der Besuch des Weihnachtsmarktes in Dreieichenhain entfällt Corona bedingt. Die Dreieichenhainer Altstadt ist weit über die Grenzen von Dreieich hinaus bekannt. Die bezaubernde Fachwerkkulisse, die engen Gassen und das historische Areal der Burg Hayn sind allein ein Besuch wert. Alternativ zum Weihnachtsmarkt-Besuch ist eine Abschlusseinkehr geplant. Bitte Verpflegung für unterwegs mitnehmen. Hin- und Rückfahrt per Bahn.
Wanderstrecke: ca. 19 km mit wenigen Steigungen
Zusatzkosten: Bahngruppenticket
Treffpunkt: 10.00 Uhr, S-Bahn-Haltestelle Offenbach Kaiserlei, Bahnsteig am Fahrkartenautomat Offenbacher Seite oder 10.20 Uhr, Hauptbahnhof Frankfurt / DB-Infostand, vor Gleis 12, Rückkehr gegen 19.20 Uhr. Änderungen vorbehalten.
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist notwendig.
Falls ausgebucht, wird bei großem Interesse nach Möglichkeit ein Zusatztermin angeboten, bitte lassen Sie sich auf die Warteliste eintragen, damit wir Sie informieren können.

Seite 1 von 1