Sprungmarken
Suche
Suche

Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur und Kreativität >> Literatur und Film
Seite 1 von 2

Stoltze bei jedem Wetter! - Geschichten und Gedichte
(Di., 22.01.2019, vhs,110 Saal)
 

Witterungsbedingungen spielen in nicht wenigen Stoltze-Texten eine wichtige Rolle. Ob der milde Winter den Schlittenverleiher zur Verzweiflung bringt, der Regen dem Oberräder Wirt das Kerbgeschäft verwässert oder die Sommersonne den Wachhabenden zum Apfelwein desertieren lässt, immer weiß der Dichter aus den meteorologischen Kapriolen humoristisch-satirische Funken zu schlagen. Anmerkungen zu historischen und sprachlichen Besonderheiten ergänzen die Textvorträge.
Keine Anmeldung, Bezahlung bei Veranstaltungsbeginn
Drei Jahre Geschichte einer Provinz lautet der Untertitel.
Der 1939 erschienene zeitgeschichtliche Roman ist ein Höhepunkt in Feuchtwangers Werk. Er entwirft ein literarisches Panorama der Stadt München in den 20iger Jahren. Es gelingt ihm ein atmosphärisch dichtes Bild dieser Epoche entstehen zu lassen. Es ist immer literarische Fiktion, auch wenn Ereignisse und Personen der Zeitgeschichte kaum verschlüsselt beschrieben werden. Der bayrische Zeitgeist wird von ihm eingefangen in dem schon die nahende Katastrophe abzeichnet. Für Feuchtwanger "der Wiedereinbruch der Barbarei in Deutschland und ihr zeitweiliger Sieg über die Vernunft".
Bitte beachten, der Kurs findet in der Regel 14-tägig statt.

Buch Club - Club littéraire
(ab Sa., 16.2., 10.00 Uhr, vhs,320)
 

Vous avez envie de traiter des œuvres classiques ou contemporaines de langue française avec des livres que vous aurez lus au préalable ? Venez vous joindre à nous !
"La tresse" de Laetitia Colombani
Smita vit en Inde et est une intouchable. Guilia est italienne et travaille dans l'atelier de son père. Sarah est canadienne et avocate réputée. Chacune d'entre elles va se trouver confrontée à de grandes difficultés.
Trois femmes qui n'ont rien en commun et qui, sans se connaître, vont être liées dans la lutte contre leur sort.
"La tresse" a été l'un des grands succès littéraires de l'année 2017.
ISBN : 978-2-253-90656-8 - Le livre de poche

Alfred Hitchcock
(Sa., 23.02.2019, vhs,332)
 

Wer kennt nicht die Filmklassiker "Rebecca", "Notorious/Berüchtigt", "Rear Window/Das Fenster zum Hof", "Vertigo", "North by Northwest/Der unsichtbare Dritte" und natürlich "Psycho" und "The Birds/Die Vögel" oder "Frenzy"? Woran aber liegt es, dass man sich diese Filme immer wieder anschaut? Mit welchen Mitteln arbeitet der Hitchcock, wie zieht er den Zuschauer ins Netz seiner Erzählungen?
Der Kurs versucht Afred Hitchcock, einem der bedeutendsten Regisseure der Filmgeschichte, auf die Spur zu kommen und zu erfahren, er sein Publikum immer wieder aufs Neue verführt und manipuliert und warum das Publikum diesem Mann mit großem Vergnügen immer wieder auf "den Leim geht".
Der Kurs bietet einen Einblick in die Geschichte des Films. Grundlegende Begriffe wie Gattung und Genre werden erläutert. Die Teilnehmenden werden sich mit der Bedeutung von Regie, Kamera, Licht, Beleuchtung, Filmmusik und Synchronisation auseinandersetzen und erfahren, was Drehbuchautoren, Filmarchitekten, Ausstatter und Kostümbildner zu Entstehung und Wirkung eines Filmes beitragen und welche Bedeutung der Einsatz bestimmter Darsteller/-innen auf die Wahrnehmung - und den finanziellen Erfolg - eines Filmes hat.
Filmausschnitte werden das Gesagte illustrieren; zudem ist ein gemeinsamer Kinobesuch angedacht (Kosten dafür nicht im Kursentgelt inbegriffen).

Storytelling: Dem Geheimnis der Spannung auf der Spur
(ab Mi., 13.3., 19.30 Uhr, vhs,331)
 

In diesem Seminar erarbeiten wir, was eine gute, spannende und fesselnde Geschichte auszeichnet - ob Kurzgeschichte, Krimi, Roman, Spielfilm oder TV-Serie. Wir beschäftigen uns anhand ausdrucksvoller Beispiele mit der Schaffung authentischer Figuren, dem inneren und äußeren Konflikt, Spannung und Emotion, dramaturgischen Techniken und dem Geheimnis packender Dialoge. Der Kurs ist geeignet für Literatur- und Kinofans, Autoren sowie Menschen, die beruflich gute Geschichten erzählen müssen. Kursleiter Uwe Kauss gibt dazu einen Einblick in den Schaffensprozess des Autors. Er verspricht: Nach diesem Seminar lesen, sehen und schreiben Sie mit neuem Horizont. Kauss arbeitet seit vielen Jahren als Autor und Lektor.

Literarische Moderne - konkret! Irische Literatur
(ab Sa., 23.3., 10.30 Uhr, vhs,332)
 

Vorausblickend auf die von der vhs Offenbach angebotene Irlandreise (1. bis 8. Oktober 2019) gibt der Kurs zunächst eine kleine Einführung in die Geschichte der Irischen Literatur, bevor er sich dann einigen Beispielen gegenwärtiger irischer Erzählkunst widmet. Gemeinsam diskutiert werden an den beiden Samstagen der Roman "Ein verborgenes Leben" von Sebastian Barry und verschiedene Short Stories (u.a. von Claire Keegan), die in einem Reader zusammengefasst sind, der über die vhs bezogen werden kann.
Literaturhinweise:
Sebastian Barry: "Ein verborgenes Leben". Roman. Übersetzt aus dem Englischen von Hans-Christian Oeser. Steidl Verlag, Göttingen 2009. 392 Seiten, 19,90 EUR.
ISBN-13: 9783865219671
Reader: bei Anmeldung über die vhs zu beziehen.
Bei diesem unterhaltsamen "Irischen Abend" nehmen die beiden Irlandkenner Eckhard Ladner und Thomas Plaul das Publikum auf eine interessante Reise auf die "Grüne Insel" mit. Dabei vermitteln die Bilder der reizvollen Landschaften und Kulturdenkmäler Irlands sowie die melancholischen Geschichten, amüsanten Anekdoten und kunstvollen Rezitationen aus der reichen irischen Literatur einen lebendigen Eindruck von der magischen Schönheit und betörenden Vielfalt der irischen Natur und Kultur.
Auch als Vorveranstaltung für Interessierte an der Studienreise "Irlands spektakulärer Nordwesten: Eine (auch literarische) Studienreise nach Dublin, Sligo, Donegal und die nördliche Küste Irlands".
Zum Vortrag wird ein irisches Guiness-Bier gereicht.
Keine Anmeldung, Bezahlung bei Veranstaltungsbeginn

Frühling mit Stoltze, Goethe und Co. - Ein Literaturspaziergang am Kuhmühlgraben
(So., 12.05.2019, Treffpunkt: 15.00 Uhr Mühlheimer Straße/Ecke Kékuléstraße)
 

Die Wiesen und Gärten in Offenbachs Osten liefern die Szenerie für Frühlingsgeschichten und -gedichte ganz unterschiedlicher Stile und Stimmungen. In Hochdeutsch und mainischem Dialekt wird das Wiedererwachen der Natur gefeiert, Frühlingsgefühle beschworen und Landschaft geschildert. Anmerkungen zu Formen und Motiven der Texte ergänzen deren Lesung.
Keine Anmeldung, Bezahlung bei Veranstaltungsbeginn

"Mond am Main" - Ein literarischer Abendspaziergang
(Fr., 17.05.2019, Treffpunkt: 20.00 Uhr Mainufer, Höhe Isenburger Schloss)
 

Der vielformig leuchtende Erdtrabant ist von jeher ein Lieblingsgegenstand der Dichtung gewesen. Kurz vor Vollmond wird auf dem abendlichen Mainufergang eine Auswahl deutschsprachiger Mondverse zu Gehör gebracht. Klassiker des Genres von Eichendorff und Goethe sind ebenso vertreten wie eher Unbekanntes. Kultur- und literaturhistorische Anmerkungen ergänzen die Gedichtvorträge.
Keine Anmeldung, Bezahlung bei Veranstaltungsbeginn

Seite 1 von 2