Sprungmarken
Suche
Suche

Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur und Kreativität >> Fotografie und Medien
Seite 1 von 1

Digitale Fotografie für Einsteiger und Wiedereinsteiger
(ab Di., 21.1.2020, 18.00 Uhr, vhs,331)
 

Endlich verstehen, welche kreativen Möglichkeiten die (halb-)manuellen Programme der Kamera verschaffen und wie sie funktionieren. In diesem Kurs lernen Sie mit Focus, Blende, Belichtungszeit und ISO gezielt umzugehen und Ihre Kamera besser zu verstehen. Wir arbeiten hierfür auch mit der Bedienungsanleitung unserer Kamera und vertiefen das frisch Gelernte mit praktischen Übungen, um die Theorie in Erfahrung umzuwandeln. Die entstandenen Bilder werden im Kurs besprochen.
Bitte mitbringen: Digitale Bridge-, System- oder Spiegelreflex-Kamera (Blende und Belichtungszeit müssen einstellbar sein), voller Akku und leere Speicherkarte, Bedienungsanleitung für die eigene Kamera. Für das Fotografieren im Freien bitte auf entsprechende Kleidung achten.
Endlich verstehen, welche kreativen Möglichkeiten die (halb-)manuellen Programme der Kamera verschaffen und wie sie funktionieren. In diesem Kurs lernen Sie mit Focus, Blende, Belichtungszeit und ISO gezielt umzugehen und Ihre Kamera besser zu verstehen. Wir arbeiten hierfür auch mit der Bedienungsanleitung unserer Kamera und vertiefen das frisch Gelernte mit praktischen Übungen, um die Theorie in Erfahrung umzuwandeln. Die entstandenen Bilder werden im Kurs besprochen.
Bitte mitbringen: Digitale Bridge-, System- oder Spiegelreflex-Kamera (Blende und Belichtungszeit müssen einstellbar sein), voller Akku und leere Speicherkarte, Bedienungsanleitung für die eigene Kamera. Für das Fotografieren im Freien bitte auf entsprechende Kleidung achten.

Digitale Fotografie für Einsteiger und Wiedereinsteiger
(ab Di., 3.3.2020, 18.00 Uhr, vhs,321)
 

Endlich verstehen, welche kreativen Möglichkeiten die (halb-)manuellen Programme der Kamera verschaffen und wie sie funktionieren. In diesem Kurs lernen Sie mit Focus, Blende, Belichtungszeit und ISO gezielt umzugehen und Ihre Kamera besser zu verstehen. Wir arbeiten hierfür auch mit der Bedienungsanleitung unserer Kamera und vertiefen das frisch Gelernte mit praktischen Übungen, um die Theorie in Erfahrung umzuwandeln. Die entstandenen Bilder werden im Kurs besprochen.
Bitte mitbringen: Digitale Bridge-, System- oder Spiegelreflex-Kamera (Blende und Belichtungszeit müssen einstellbar sein), voller Akku und leere Speicherkarte, Bedienungsanleitung für die eigene Kamera. Für das Fotografieren im Freien bitte auf entsprechende Kleidung achten.

Fotoexkursionen zur LUMINALE 2020 in Offenbach und Frankfurt
(ab Di., 10.3.2020, 19.30 Uhr, vhs,110 Saal)
 

Vom 12.03.-25.03.2020 findet in Frankfurt und Offenbach die Biennale für Lichtkunst und Stadtgestaltung - die LUMINALE - statt. Für Fotografie-Interessierte ist das Festival besonders spannend. Der begleitende Kurs bietet zwei Exkursionen zu ausgewählten Lichtinstallationen und Objekten, einen Vorbereitungstermin, an dem Fragen zur Belichtung und Equipment geklärt werden, sowie einen Termin zur Nachbereitung und ausführlichen Besprechung der Ergebnisse in der vhs Offenbach. Der Kurs ist für Anfänger/-innen und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet.
Die genauen Treffpunkte der Exkursionen werden am ersten Abend besprochen. Die Teilnehmer/-innen erhalten außerdem begleitende Unterlagen und Literaturtipps.
Bitte mitbringen: Stativ (für die Aufnahmen bei Dunkelheit unbedingt erforderlich), volle Akkus und genügend Speicherkarten. Zusatzkosten: ggf. Bahnticket und Eintrittsgelder.

Termine:
Di, 10.03.,19:30-21:00 Uhr, Vorbesprechung in der vhs
Do,12.03.,18:00-21:00 Uhr, Exkursion Luminale
So,15.03.,18:00-21:00 Uhr, Exkursion Luminale
Mi, 18.03.,19:00-21:00 Uhr, Nachbereitung in der vhs
Wochenseminar der Arbeitsgemeinschaft ARBEIT UND LEBEN
Seit Beginn der Fotografie wurde das Medium Fotografie als manipulative Waffe eingesetzt. Zu Beginn hieß es, dass ein Foto immer die Wahrheit zeige, unbestechlich und objektiv sei. Doch schon bald erkannte man die Möglichkeit der Manipulation, sowohl an Fotos wie auch mit Fotos. Dies zu erkunden ist ein Anliegen dieses Seminares, das sich mit den Möglichkeiten und Grenzen der visuellen Wahrnehmung auseinandersetzt. Im Seminar werden die historische und gesellschaftliche Geschichte der Manipulation durch und mit Fotos besprochen, bekannte und unbekannte, gefälschte und gestellte Bildbeispiele betrachtet und interpretiert, aber auch der fotografische Katastrophenjournalismus analysiert.
Als Bildungsurlaub beantragt.

Digitale Fotografie für Fortgeschrittene
(ab Sa., 9.5.2020, 10.00 Uhr, vhs,332)
 

Für ein gelungenes Bild ist der richtige Blick, für eine gute Bildkomposition, Ausschnitt, Perspektive und die Wahl der richtigen Kontraste und Farben wichtig. Dafür wollen wir uns mit den Prinzipien der Bildgestaltung auseinandersetzen, um zu lernen, wie man durch bewusstes Sehen bereits in der Kamera bessere Fotos machen kann. Die Schule des Sehens, der Goldene Schnitt und der Weißabgleich sind wichtige Bestandteile des Kurses. Mit praktischen Aufgaben können Sie das neu Gelernte praktisch anwenden und mit interessanten Motiven kombinieren. Die Ergebnisse werden im Kurs besprochen. Grundkenntnisse im Umgang mit der eigenen Kamera werden vorausgesetzt. Sie benötigen für diesen Kurs eine digitale Kamera mit voll geladenem Akku und leerer Speicherkarte sowie die Bedienungsanleitung Ihrer Kamera.

Digitale Fotografie für Fortgeschrittene
(ab Do., 28.5.2020, 18.00 Uhr, vhs,110 Saal)
 

Für ein gelungenes Bild ist der richtige Blick, für eine gute Bildkomposition, Ausschnitt, Perspektive und die Wahl der richtigen Kontraste und Farben wichtig. Dafür wollen wir uns mit den Prinzipien der Bildgestaltung auseinandersetzen, um zu lernen, wie man durch bewusstes Sehen bereits in der Kamera bessere Fotos machen kann. Die Schule des Sehens, der Goldene Schnitt und der Weißabgleich sind wichtige Bestandteile des Kurses. Mit praktischen Aufgaben können Sie das neu Gelernte praktisch anwenden und mit interessanten Motiven kombinieren. Die Ergebnisse werden im Kurs besprochen. Grundkenntnisse im Umgang mit der eigenen Kamera werden vorausgesetzt. Sie benötigen für diesen Kurs eine digitale Kamera mit voll geladenem Akku und leerer Speicherkarte sowie die Bedienungsanleitung Ihrer Kamera.

Fotoexkursion auf den Spuren Offenbacher Industriekultur - im Rahmen der Tage
(Sa., 15.08.2020, 11.00 Uhr, Treffpunkt: Villa Neubecker, Frankfurter Str. 100, Offenbach )
 

Stärker als andere Städte des Rhein-Main-Gebiets wurde Offenbach durch seine industrielle Entwicklung geprägt. Im 18. Jh. entstanden die ersten textil- und tabakverarbeitenden Manufakturen. Die Stadt profitierte auch vom Verbot der Frankfurter Zünfte, Fabriken einzurichten und Maschinen aufzustellen. Dies und die seit 1816 geltende Gewerbefreiheit machten Offenbach attraktiv für Gründer der Lederwaren-, Metall- und Maschinenindustrie sowie später auch Schuhfabriken, Chemie-, Druckereibetriebe und Schriftgießereien. In den 1960/70er Jahren wurde auch Offenbach von einem tiefgreifenden Strukturwandel erfasst und viele Betriebe mussten schließen.

Im Rahmen der Tage der Industriekultur will sich die Fotoexkursion mit der Kamera auf die Suche nach (Über-)Resten vergangener Industrie machen und dabei nicht nur fotografische Einblicke in die Vergangenheit gewinnen, sondern auch einiges Neues über die facettenreiche Stadt erfahren. Während dieser Fotoexkursion werden durch praktische Übungen spannende Perspektiven und Ansichten auf die Industrie erarbeitet und der Blick ungewöhnliche Motive geschult. Die entstandenen Fotoergebnisse werden während der Exkursion besprochen.

Die Fotoexkursion ist für Anfänger und Fortgeschrittener mit jeder Kamera geeignet. Bitte mitbringen: Kamera mit leerer Speicherkarte, vollen Akku(s) und bei Bedarf der Betriebsanleitung der Kamera.

Fotoexkursion auf den Spuren Offenbacher Industriekultur - im Rahmen der Tage
(So., 16.08.2020, 11.00 Uhr, Treffp.: Bernardbau, Eing.Haus der Stadtgesch., Herrnstr. 61, OF)
 

Stärker als andere Städte des Rhein-Main-Gebiets wurde Offenbach durch seine industrielle Entwicklung geprägt. Im 18. Jh. entstanden die ersten textil- und tabakverarbeitenden Manufakturen. Die Stadt profitierte auch vom Verbot der Frankfurter Zünfte, Fabriken einzurichten und Maschinen aufzustellen. Dies und die seit 1816 geltende Gewerbefreiheit machten Offenbach attraktiv für Gründer der Lederwaren-, Metall- und Maschinenindustrie sowie später auch Schuhfabriken, Chemie-, Druckereibetriebe und Schriftgießereien. In den 1960/70er Jahren wurde auch Offenbach von einem tiefgreifenden Strukturwandel erfasst und viele Betriebe mussten schließen.

Im Rahmen der Tage der Industriekultur will sich die Fotoexkursion mit der Kamera auf die Suche nach (Über-)Resten vergangener Industrie machen und dabei nicht nur fotografische Einblicke in die Vergangenheit gewinnen, sondern auch einiges Neues über die facettenreiche Stadt erfahren. Während dieser Fotoexkursion werden durch praktische Übungen spannende Perspektiven und Ansichten auf die Industrie erarbeitet und der Blick ungewöhnliche Motive geschult. Die entstandenen Fotoergebnisse werden während der Exkursion besprochen.

Die Fotoexkursion ist für Anfänger und Fortgeschrittener mit jeder Kamera geeignet. Bitte mitbringen: Kamera mit leerer Speicherkarte, vollen Akku(s) und bei Bedarf der Betriebsanleitung der Kamera.

Seite 1 von 1