Sprungmarken
Suche
Suche

Kursangebote >> Kursbereiche >> Online-Angebote >> Online-Vorträge
Seite 1 von 4

Dieser Vortrag ist ein Angebot auf der Lernplattform "vhs.cloud". Diese wird zentral und datenschutzkonform auf einem Server in Deutschland betrieben und vom Deutschen Volkshochschulverband zur Verfügung gestellt.

Sie benötigen zur Kursteilnahme den Webbrowser Google Chrome oder Mozilla Firefox in der aktuellen Version. Ein Headset ist von Vorteil.

Nach der Kursanmeldung erhalten Sie Zugangsdaten und eine Anleitung für die Registrierung auf der "vhs.cloud".
- kostenloser Online-Vortrag -

SAP steht für eine weltweit erfolgreiche Software, die in Unternehmen und Behörden unterschiedlicher Größenordnung zur Planung, Durchführung und Steuerung betrieblicher Abläufe eingesetzt wird.
Im Vortrag wird aufgezeigt:
- Welche Produktpalette der SAP AG zum betrieblichen Einsatz angeboten wird
- Welche Konzepte dieser Software zu Grunde liegen und worin sich die Softwareprodukte SAP R/3, SAP ERP, S/4HANA unterscheiden
- Welche betrieblichen Aufgaben (Anwendungen) durch die SAP-Software unterstützt werden und weshalb sich die SAP-Anwendungen in Unternehmen oftmals unterscheiden
- Welche Anforderungen an die Arbeit mit SAP-Programmen gestellt und welche SAP-Kenntnisse von Mitarbeiter/innen und Bewerber/innen erwartet werden
- In welcher Weise diese Kenntnisse erworben und von Bildungseinrichtungen angeboten werden können

Das Kursangebot der vhs Offenbach am Main in diesem Bereich wird am Ende des Online-Vortrages vorgestellt.

Die Teilnehmenden haben die Möglichkeiten, am Ende des Online- Vortrages Fragen zu stellen.
Inhaltliche Wünsche und Fragen sind durch Vorabkontakt mit dem Kursleiter 10 Tage vor Beginn möglich und erwünscht. E-Mail-Adresse des Kursleiters: wiwa.fb@web.de

Der Online-Kurs ist ein Angebot auf der Lernplattform "vhs.cloud". Diese wird zentral und datenschutzkonform auf einem Server in Deutschland betrieben und vom Deutschen Volkshochschulverband zur Verfügung gestellt.
Zur Kursteilnahme benötigt man den Webbrowser Google Chrome oder Mozilla Firefox in der aktuellen Version, eine Webcam und ein Mikrofon.
Nach der Kursanmeldung erhalten Sie Zugangsdaten und eine Anleitung für die Registrierung bei der "vhs.cloud".

Mehr Wohlbefinden mit Basenfasten - Online-Infoveranstaltung
(Di., 09.02.2021, 19.00 Uhr, vhs,online)
 

Basenfasten - das ist der freiwillige Verzicht auf alle Säure bildenden Lebensmittel für einen bestimmten Zeitraum - empfehlenswert sind ein bis zwei Wochen.
Mit der Methode des FiT- Basenfasten ist das Fasten nun auch für all diejenigen möglich, die nicht völlig auf feste Nahrung verzichten können oder möchten. Erfahren Sie in der Infoveranstaltung wie Sie eine Basenfastenwoche in Ihren Alltag integrieren können.

Dieser Online-Kurs ist ein Angebot auf der Lernplattform "vhs.cloud". Diese wird zentral und datenschutzkonform auf einem Server in Deutschland betrieben und vom Deutschen Volkshochschulverband zur Verfügung gestellt.

Sie benötigen zur Kursteilnahme den Webbrowser Google Chrome oder Mozilla Firefox in der aktuellen Version.

Nach der Kursanmeldung erhalten Sie Zugangsdaten und eine Anleitung für die Registrierung auf der "vhs.cloud".

Rassismus in den USA - Online-Vortrag
(Mo., 22.02.2021, 19.30 Uhr, vhs,online)
 

Der Rassismus in seinen vielfältigsten Formen, einmal gegenüber Schwarzen, zum anderen aber auch gegenüber Juden, Iren oder Asiaten, zählt gemeinhin als die Ursprungssünde der Demokratie in den Vereinigten Staaten. Der Vortrag wird die historischen Wurzeln dieses komplexen Phänomens ausleuchten, sich aber darüber hinaus der Frage stellen, was systemischer Rassismus in der Gegenwart der USA trotz aller Erfolge der Bürgerrechtsbewegungen konkret bedeutet.

Referent: Michael Hochgeschwender ist Professor an der LMU München. Er ist einer der besten Kenner der US-amerikanischen Geschichte und Autor zahlreicher Bücher (Die Amerikanische Revolution: Geburt einer Nation, 1763 - 1815, Der Amerikanische Bürgerkrieg)

vhs.wissen live ist eine Kursreihe von interessanten Vorträgen, die ausschließlich aus dem Internet gestreamt werden. Das Angebot ist kostenfrei und Sie können einfach zu Hause am Vortrag teilnehmen. Eine genaue Anleitung wird Ihnen nach Anmeldung zur Verfügung gestellt.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung statt.

WhatsApp - Online- Vortrag
(Di., 23.02.2021, 18.00 Uhr, vhs,online)
 

WhatsApp als Chatprogramm für das Smartphone ist, wenn man von den Nutzerzahlen ausgeht, unangefochten der Marktführer. Auch wenn es durchaus Alternativen gibt, erfreut sich die Chatsoftware nach wie vor größter Beliebtheit.
Aber wie funktioniert das eigentlich alles? Wie kommt WhatsApp auf das Smartphone, wie können Bilder oder Videos versendet werden und was ist eigentlich WhatsApp Web?
In seinem Vortrag beantwortet Lernberater Vivian Osinbowale diese Fragen. Er informiert über die Installation und Ersteinrichtung sowie das Versenden von Nachrichten und gibt viele Tipps, damit die ersten Schritte in WhatsApp souverän gemeistert werden.

Dieser Vortrag wird auf YouTube übertragen. Sie benötigen zur Kursteilnahme einen Webbrowser. Ein Headset ist von Vorteil.

Nach der Kursanmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten.
Die Kultur ist einer der großen Verlierer der Pandemie. Konzerte, Kabarett, Lesungen, Theater - vieles musste abgesagt werden oder fand nur mit ganz wenigen Besuchern statt. Musiker, Schauspieler und viele andere Künstler bangen um ihre Existenz. Die grundsätzliche Frage lautet: Wie geht die Gesellschaft in der Krise mit der Kultur um. Die große Sorge lautet, dass in der Pandemie ein Gutteil der kulturellen Substanz verloren geht. Über diese Fragen diskutieren die beiden SZ-Journalisten Alexander Gorkow und Laura Hertreiter. Beide leiten das Ressort Kultur und Medien.

vhs.wissen live ist eine Kursreihe von interessanten Vorträgen, die ausschließlich aus dem Internet gestreamt werden. Das Angebot ist kostenfrei und Sie können einfach zu Hause am Vortrag teilnehmen. Eine genaue Anleitung wird Ihnen nach Anmeldung zur Verfügung gestellt.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung statt.

"Nutz"-Tiere und Politik - Online-Vortrag
(Mi., 03.03.2021, 19.00 Uhr, vhs,online)
 

"Nutz"-Tiere und Politik - wie können wir Schweinen und Kühen politisch gerecht werden?
Online-Vortrag in Kooperation mit der vhs.Böblingen-Sindelfingen e.V.

Die Frage, was wir Tieren schulden und wie wir ihren Ansprüchen gerecht werden können, wird nicht nur ethisch, sondern auch politisch diskutiert. Tierschutz ist ein Staatsziel in Deutschland. Der Vortrag liefert einen Überblick über staatliche und internationale Institutionen, die den Schutz der Tiere in der landwirtschaftlichen Tierhaltung in Deutschland garantieren sollen. Dazu zählen das europäische Übereinkommen zum Schutz der Tiere in landwirtschaftlichen Tierhaltungen und das deutsche Tierschutzgesetz. Daneben wird der Vorschlag einer staatlich einberufenen Kommission vorgestellt, durch finanzielle Förderungen in den Stallbau "mehr Tierwohl" - jenseits rechtlich verbindlicher Standards - umzusetzen.
Der Vortrag diskutiert die Stärken und die Schwachstellen der aktuellen Tierschutz-Politik in Deutschland. Dabei soll auch deutlich werden, wie Bürgerinnen und Bürger sich für einen besseren Schutz von Tieren in der Landwirtschaft einsetzen können.

Referent: Dr. Phillip von Gall, Freier Berater und Lehrbeauftragter

Dieser Vortrag ist ein Livestream aus einer vhs in Deutschland. Sie loggen sich zu Hause in den virtuellen Kursraum ein. Durch einen Chat haben Sie die Möglichkeit, sich zu beteiligen. Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderlich, damit Sie den Zugang zu der Online-Plattform erhalten können.

Friedensprojekt Europa? - Online-Vortrag
(Do., 04.03.2021, 19.30 Uhr, vhs,online)
 

Ist der stabile Friede in Europa gefährdet? Zwischen den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union wird aus guten Gründen der Friede zu den hauptsächlichen Errungenschaften des europäischen Einigungsprozesses gezählt. Heute stellt sich aber nicht nur die Frage, ob dieser Friede in Richtung auf verstärkten Nationalismus gefährdet sein könnte. Es ist vielmehr auch offen, ob Europa bei einer gelingenden Verstärkung der gemeinsamen Verteidigungs- und Sicherheitspolitik lediglich zu einer weiteren eigeninteressierten Großmacht auf globaler Ebene werden wird. Muss Europa nicht auch in der Politik gegenüber Staaten, die der europäischen Friedensordnung nicht angehören, den Prinzipien folgen, die sich als so segensreich für Europa erwiesen haben? Der Vortrag versucht, anhand historischer Überlegungen diesen Fragenkomplex aufzuhellen.

Referent: Hans Joas ist Professor an der Berliner Humboldt-Universität. Regelmäßig lehrt er auch an der renommierten University of Chicago. Er hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, so 2015 den Max-Planck-Forschungspreis.

vhs.wissen live ist eine Kursreihe von interessanten Vorträgen, die ausschließlich aus dem Internet gestreamt werden. Das Angebot ist kostenfrei und Sie können einfach zu Hause am Vortrag teilnehmen. Eine genaue Anleitung wird Ihnen nach Anmeldung zur Verfügung gestellt.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung statt.

Seuchen schreiben Weltgeschichte Online-Vortrag
(Mi., 10.03.2021, 19.00 Uhr, vhs,online)
 

Online-Vortrag in Kooperation mit der vhs.Böblingen-Sindelfingen e.V.
Die aktuelle Covid-19 Pandemie führt uns eindrucksvoll vor Augen, dass die menschliche Geschichte auch heute noch in gewissem Maße von Krankheitserregern geschrieben wird. Umgekehrt spiegeln allerdings auch das Auftreten und die Verbreitung von Epidemien menschliches Verhalten wider, wenn z. B. heute ein Erreger über den internationalen Flugverkehr in kürzester Zeit in alle Länder getragen wird. Die Wechselwirkung zwischen menschlichen Gesellschaften und ihren Krankheitserregern hat selbst-verständlich eine sehr lange Geschichte. Seuchen haben die Geschichte menschlicher Gesellschaften in hohem Maße geprägt, aber auch ihr Auftreten war weder Schicksal noch einfache Biologie, sondern wurde wiederum durch menschliche Verhaltensweisen wie Viehhaltung, Fernhandel und Eroberungszüge mitbestimmt. Dieser Vortrag soll anhand von einzelnen Beispielen diese Beziehung in langfristiger Perspektive von der Neolithischen Revolution über die Große Pest im Mittelalter bis zur europäischen Eroberung Amerikas nach Kolumbus und darüber hinaus nachzeichnen.

Referent: Dr. Ole Sparenberg, Department für Geschichte, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Dieser Vortrag ist ein Livestream aus einer vhs in Deutschland. Sie loggen sich zu Hause in den virtuellen Kursraum ein. Durch einen Chat haben Sie die Möglichkeit, sich zu beteiligen. Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderlich, damit Sie den Zugang zu der Online-Plattform erhalten können.

Seite 1 von 4