Sprungmarken
Suche
Suche

Kursangebote >> Kursbereiche >> Online-Angebote >> Online-Vorträge
Seite 1 von 3

Wie lässt sich eine gesunde Selbstregulation fördern? Das zutiefst menschliche Streben nach Freude, Stimmigkeit und Kooperation soll mit der gesundheitsorientierten Kommunikation zum Gelingen kommen. Sie dient einer gesunden Entwicklung in allen Lebensbereichen. Im Vortrag wird Ihnen das Konzept der Salutogenese anschaulich nähergebracht. In kleinen Übungen geht es darum, sich selbst in einer wohlwollend achtsamen Haltung zu spüren.

Dieser Online-Kurs ist ein Angebot auf der Lernplattform "vhs.cloud". Diese wird zentral und datenschutzkonform auf einem Server in Deutschland betrieben und vom Deutschen Volkshochschulverband zur Verfügung gestellt.

Sie benötigen zur aktiven Kursteilnahme den Webbrowser Google Chrome oder Mozilla Firefox in der aktuellen Version, eine Webcam, ein Headset (Kopfhörer mit Mikrofon) oder ein funktionierendes Mikrofon am PC (alternativ können Sie sonst im Chat schreiben).

Nach der Kursanmeldung erhalten Sie Zugangsdaten und eine Anleitung für die Registrierung auf der "vhs.cloud".

Telemedizin - Arztkontakt im digitalen Wandel - Online-Vortrag
(Do., 15.04.2021, 19.00 Uhr, vhs,online)
 

Online-Vortrag in Kooperation mit der vhs.Böblingen-Sindelfingen e.V.

Was passiert, wenn Menschen sich Sorgen über ihre Gesundheit machen, einen medizinischen Rat brau-chen und keinen Arzt erreichen können? Keine Sorge, seit Mitte Oktober 2018 haben gesetzlich versicherte Patienten mit einer gültigen Krankenver-sicherungskarte in Baden-Württemberg die Möglichkeit, sich montags bis freitags zwischen 9 und 19 Uhr mit einem Online-Arzt verbinden zu lassen. Diese Ärzte sind alle in eigenen Praxen in Baden-Württemberg niedergelassen oder angestellt und bringen eine jahrelange Erfahrung mit. Aber wie funktioniert die Telemedizin? Speziell geschulte Medizinische Fachangestellte (MFA) erfassen die Personalien, die Krankheitssymptome und die Krankengeschichte des Patienten und klären die Dringlichkeit. Handelt es sich um einen lebensbedrohlichen Notfall, wird der Anruf direkt an die Rettungsleitstelle weitergeleitet. Ansonsten meldet sich innerhalb kürzester Zeit oder auch zu einem Zeitpunkt, der selbst definiert werden kann, ein Telearzt beim Patienten (telefonisch oder per Video-Konferenz, ganz wie gewünscht). Im Idealfall berät der Tele-Arzt dann abschließend telemedizinisch oder, wenn das nicht möglich ist, stellt er auch die Weichen für den weiteren Behandlungsweg. Hier kommt dann wieder die MFA ins Spiel, die, wenn es noch am gleichen Tag nötig sein sollte, zeitnah einen Kontakt mit einem Arzt / Notfalldienstzentrale / Krankenhaus in der Umgebung vermitteln kann.

Referentin: Dr. Martina Hartmann, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Mannheim

Dieser Vortrag ist ein Livestream aus einer vhs in Deutschland. Sie loggen sich zu Hause in den virtuellen Kursraum ein. Durch einen Chat haben Sie die Möglichkeit, sich zu beteiligen. Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderlich, damit Sie den Zugang zu der Online-Plattform erhalten können.

Jetzt oder nie: Kann die Klimabewegung das Klima noch retten?
(Di., 29.06.2021, 19.30 Uhr, vhs,online)
 

Online-Vortrag der Volkshochschule
Aus "Fridays for Future" (FfF) ist binnen weniger Monate eine weltweite Bewegung von jungen Leuten geworden, die weitreichende Maßnahmen gegen die drohende und teils schon vorhandene Klimakatastrophe fordert und durchsetzen will. Das Ziel: Die Erderwärmung auf unter zwei Grad zu begrenzen. Millionen Schülerinnen und Schüler haben gestreikt, haben demonstriert, dann kam die Pandemie. Die aber nichts daran ändert, dass der CO2-Ausstoß radikal gesenkt werden muss, sollen nicht noch mehr Tier- und Pflanzenarten verschwinden und nicht wenige Teil der Welt unbewohnbar werden. Was tun? Künftig wieder streiken statt in die Schule zu gehen, wenn die Pandemie halbwegs vorüber ist? Oder zu härteren Maßnahmen greifen; Straßenkreuzungen besetzen wie die radikaleren Klimaschützer von "Extinction Rebellion"? Oder frustriert aufgeben, weil Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu langsam reagieren?
Mit Charlotte Haunhorst und Nadja Schlüter von "Jetzt", dem jungen Magazin der Süddeutschen Zeitung

vhs.wissen live ist eine Kursreihe von interessanten Vorträgen, die ausschließlich aus dem Internet gestreamt werden. Das Angebot ist kostenfrei und Sie können einfach zu Hause am Vortrag teilnehmen. Eine genaue Anleitung wird Ihnen nach Anmeldung zur Verfügung gestellt.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung statt.
Der technologische Wandel war und ist ein stetiger Begleiter des Menschen. Doch noch nie war der Wandel so rasant, so absolut und so durchdringend wie heute durch die Digitalisierung. Die zunehmende Bedeutung digitaler Dienste und Anwendungen wirft Fragen über deren Vertrauenswürdigkeit und Sicherheit auf. Gleichzeitig fordert der technische Fortschritt, beispielsweise in Form von Künstlicher Intelligenz oder Quantencomputern, etablierte Methoden der Cybersicherheit immer wieder aufs Neue heraus und Cyberangriffe immer mehr zur Herausforderung für Wirtschaft und Gesellschaft.

Prof. Dr. Claudia Eckert forscht und lehrt seit über 20 Jahren im Bereich der IT-Sicherheit. Sie ist geschäftsführende Leiterin des Fraunhofer-Instituts für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC in München und Professorin der Technischen Universität München.

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech).

vhs OF Bildungs-Talk live aus unserem vhs-Studio "Offywood"
(Mi., 22.09.2021, 18.00 Uhr, vhs,online)
 

Zu Gast sind Vicente Such-Garcia und seine Kursteilnehmenden im Gespräch mit Dirk Wolk-Pöhlmann und Mirella Avantaggiato:
20 Jahre "Buenas Tardes"
Heute geht es um den Spanisch Kurs "Buenas Tardes", der seit 20 Jahren an der vhs Offenbach besteht. Der Kurs spielgelt die Lebendigkeit und die soziale Dimension an der vhs Offenbach wieder. Er beweist auch, dass ein vhs-Kurs sich auch in einen sozialen Club wandeln kann, wo das Erlernen einer Fremdsprache mit persönlichen Freundschaften einher geht.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
1514 erreicht Papst Leo X. in Rom ein Geschenk des Königs von Portugal, ein junger weißer Elefant. Ausgehend von diesem Ereignis, das seinerzeit ungeheures Aufsehen erregte, unternimmt Martin Zimmermann seinem Vortrag eine Reise ins Zeitalter der »Entdecker«. Er erzählt von gefährlichen Überfahrten, der Begegnung mit dem Fremden, kolonialer Gewalt, der Macht der Kartografie und der Kirche als aufmerksamen Begleiter, der an Mission, aber auch an den Reichtümern ferner Länder interessiert war. In einem aus heutiger Sicht ungeheuerlichen Vertrag teilten sich Portugal und Spanien im Jahr 1494 gar die Welt untereinander auf, indem sie durch den Atlantik eine Linie vom Nord- zum Südpol ziehen - ein Sinnbild herrscherlicher Hybris, das bis heute nachwirkt.

Prof. Martin Zimmermann lehrt Alte Geschichte an der LMU München. Er ist Sprecher des 53. Historikertages, der vom 5.-8.10.2021 in München stattfindet.

vhs.wissen live ist eine Kursreihe von interessanten Vorträgen, die ausschließlich aus dem Internet gestreamt werden. Sie können einfach zu Hause am Vortrag teilnehmen. Eine genaue Anleitung wird Ihnen nach Anmeldung zur Verfügung gestellt.

"Tiere auf dem Teller" - Online-Vortrag
(Mi., 13.10.2021, 19.00 Uhr, vhs,online)
 

In Kooperation mit der vhs.Böblingen-Sindelfingen e.V.

Referentin: Dr. Tamara Schneider, Psychologisches Institut, Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Dieser Vortrag ist ein Livestream aus einer vhs in Deutschland. Sie loggen sich zu Hause in den virtuellen Kursraum ein. Durch einen Chat haben Sie die Möglichkeit, sich zu beteiligen. Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderlich, damit Sie den Zugang zu der Online-Plattform erhalten können.

Sicher Surfen 1 - Suchen, Finden und Organisieren - Vortrag
(Mi., 13.10.2021, 18.30 Uhr, vhs,208)
 

Das "google" [gugele] ich mal eben. In diesem Vortrag dreht sich alles um die Grundlagen des sicheren und effektiven Surfens. Zunächst wird der dafür unerlässliche Browser [brauser] am Beispiel des Mozilla Firefox vorgestellt und mit Google Chrome verglichen. Dabei werden in einem ersten Schritt die wichtigsten Einstellungen des Firefox erläutert, wobei der Datenschutzaspekt eine hervorgehobene Rolle spielt. In einem zweiten Schritt wird das Suchen, Finden und Organisieren von Informationen mittels der gebräuchlichsten Suchmaschine Google erklärt. Anschließend behandeln wir die Organisation von Informationen mit dem Browser durch Drucken und Speichern. Nützliche Programm-Erweiterungen (Add-ons) für den Browser runden den Vortrag ab.

Bei hoher Inzidenz findet die Veranstaltung online statt.

WhatsApp - Online-Vortrag
(Mi., 20.10.2021, 18.00 Uhr, vhs,online)
 

WhatsApp als Chatprogramm für das Smartphone ist, wenn man von den Nutzerzahlen ausgeht, unangefochten der Marktführer. Auch wenn es durchaus Alternativen gibt, erfreut sich die Chatsoftware nach wie vor größter Beliebtheit.
Aber wie funktioniert das eigentlich alles? Wie kommt WhatsApp auf das Smartphone, wie können Bilder oder Videos versendet werden und was ist eigentlich WhatsApp Web?
In seinem Vortrag beantwortet Lernberater Vivian Osinbowale diese Fragen. Er informiert über die Installation und Ersteinrichtung sowie das Versenden von Nachrichten und gibt viele Tipps, damit die ersten Schritte in WhatsApp souverän gemeistert werden.

Dieser Vortrag wird auf YouTube übertragen. Sie benötigen zur Kursteilnahme einen Webbrowser. Ein Headset ist von Vorteil.

Nach der Kursanmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten.
Wie lässt sich eine gesunde Selbstregulation fördern? Das zutiefst menschliche Streben nach Freude, Stimmigkeit und Kooperation soll mit der gesundheitsorientierten Kommunikation zum Gelingen kommen. Sie dient einer gesunden Entwicklung in allen Lebensbereichen. Im Vortrag wird den Teilnehmenden das Konzept der Salutogenese anschaulich nähergebracht. In kleinen Übungen geht es darum, sich selbst in einer wohlwollend achtsamen Haltung zu spüren.

Für die Teilnahme benötigen Sie: PC, Laptop oder Tablet, Kamera und Mikrofon und eine gute Internetverbindung. Empfohlene Browser: Chrome, Firefox oder Safari.

Seite 1 von 3