Sprungmarken
Suche
Suche

Kursangebote >> Kursbereiche >> Mensch und Gesellschaft >> Digitalisierung und Medienkompetenz
Seite 1 von 1

Meine digitale Welt - meine Freiheit, meine Verantwortung
(ab Mo., 26.10.2020, Uhr, vhs,online)
 

In Kooperation mit dem Bildungs-Netz-Politik.de und dem hessischen Volkshochschulverband

Ein offenes Bildungsangebot der Volkshochschulen vom 26.Oktober bis 22.November 2020

Vier Wochen mit vielen unterschiedlichen Expertinnen und Experten zum Thema Verantwortung im Netz ist das Grundprinzip dieses sogenannten MOOC (Massive Open Online Course).
Das kostenfreie Angebot richtet sich an politisch Interessierte und Engagierte, die sich mit den Herausforderungen, Möglichkeiten und Grenzen der Digitalisierung für eine demokratische Gesellschaft auseinandersetzen wollen.
Wohin soll die digitale Reise gehen? Um hierauf Antworten geben zu können, müssen ganz grundsätzliche Fragen gestellt werden: Was nützten einzelne digitale Entwicklungen dem Menschen? Wo müssen Grenzen gezogen werden, und ist das überhaupt möglich? Wo liegt die Verantwortung der einzelnen Personen und wo die der Politik und Ökonomie?
Realistische Einschätzungen zu erlangen und in der Lage zu sein, sich selbst zu positionieren, dazu soll dieser Online Kurs mit folgenden Themen einen Beitrag leisten:

1. Digitalisierung und Künstliche Intelligenz
Welche Hoffnungen und Erwartungen waren mit der Digitalisierung verbunden - und wo stehen wir jetzt? Was kann sogenannte Künstliche Intelligenz und was nicht? Wo kann sie sinnvoll eingesetzt werden? Wie objektiv sind Algorithmen wirklich? Wozu dient die smarte Technik im Alltag? Wo droht Kontrollverlust?

2. Digitale Werteordnung und Datenschutz
Warum braucht es eine digitale Ethik? Welchen alten und neuen ethischen Fragestellungen tauchen im digitalen Wandel auf? Wie ist es um das "Recht auf informationelle Selbstbestimmung" bestellt? Wie viel Kontrolle durch Staat und Ökonomie ist in einer offenen Gesellschaft verantwortbar? Wo liegt meine Verantwortung zum Schutz meiner Daten? Welche Möglichkeiten der Verschlüsselung des Datenverkehrs gibt es?

3. Gemeinwohlorientierung und Nachhaltigkeit
Digitalisierung und Datafizierung - welchen Nutzen könnten sie für die gesamte Gesellschaft haben? Wie kann Digitalisierung einen Betrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten? Wie sieht es mit dem ökologischen Fußabdruck einer digitalisierten Gesellschaft aus?
Welche Möglichkeiten schaffen sogenannte Open-Data-Projekte, die für alle frei zugänglich sind? Welche Chancen bieten Open Education Resources (OER) für die Bildungsarbeit?

Diese Expert*innen, die sich an den Schnittflächen von digitaler Technik und Politik, Soziologie, Pädagogik, Philosophie bewegen, begleiten uns u.a. durch die Themenwochen:
- Lena-Sophie Müller (Bundestags-Enquete Kommission "KI", Initiative D 21)
- Harald Gapski (Grimme Institut)
- tante.cc: Jürgen Geuter (Informatiker und Wissenschaftler)
- Konzeptwerk Neue Ökonomie Leipzig: Anja Höfner, Max Bömelburg, Nicolas Guenot
- Peter Schaar (Bundesdatenschutzbeauftragter a.D.)
- SaferTech: Katika Kühnreich (Sinologin, Politikwissenschaftlerin)
- Dr.in Bianca Prietl (Tenure Track-Professur "Gesellschaftliche Auswirkungen von Digitalisierung" Uni Linz)
- Agentur Jöran &Konsorten: Jöran Muuß-Merholz, Blanche Fabri (Medienpäd. und Exper. der digitalen Medienwelten)

Als Teilnehmende dieses Kurses erhalten Sie über Interviews, Filme, Animationen, Texte und Workshops vielfältige Impulse. Sie können neues Wissen erwerben, den Umgang mit digitalen Medien erproben und sich mit den Expertinnen und Experten und anderen im Netz austauschen.

Weitere Infos erhalten Sie bei der Anmeldung.

Sicherheit der Informationstechnik - Online-Vortrag
(Mo., 09.11.2020, 19.00 Uhr, vhs,online)
 

Sicherheit der Informationstechnik
Aus der Reihe "Datensicherheit und Datenschutz" in Kooperation mit der vhs.Böblingen-Sindelfingen e.V.

Die unaufhörlich zunehmende Digitalisierung des privaten und beruflichen Lebens macht uns mehr und mehr davon abhängig, dass die zugehörigen Systeme so funktionieren, wie sie sollen. Ihre Sicherheit ist daher heute lebenswichtig. Die Sicherheit ist jedoch sowohl durch unabsichtliche Fehler als auch durch gezielte Angriffe gefährdet.
Der Vortrag konzentriert sich auf die so genannte IT-Security und geht auf Angriffsmethoden auf die IT und ihre Abwehr durch technische, organisatorische und rechtliche Maßnahmen ein. Dazu werden acht typische Bedrohungsszenarien und ihre zugehörigen Schutzmaßnahmen vorgestellt, nämlich Datenmissbrauch, Lauschen, Fälschen Identitätsdiebstahl, Diensteverweigerung (Denial of Sevice), Abstreiten, Eindringen (Hacken) und kriminelles Handeln. Dabei kommen grundlegende Schutzmaßnahmen wie Kryptographie, Smartcards, Zugriffskontrolle, IT-Forensik (Aufdeckung) und Präventionsmethoden zur Sprache.

Dieser Vortrag ist ein Livestream aus einer vhs in Deutschland. Sie loggen sich zu Hause in den virtuellen Kursraum ein. Durch einen Chat haben Sie die Möglichkeit, sich zu beteiligen. Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderlich, damit Sie den Zugang zu der Online-Plattform erhalten können.

Blockchain- Technologie und Datensicherheit - Online-Vortrag
(Mo., 16.11.2020, 19.00 Uhr, vhs,online)
 

Blockchain- Technologie und Datensicherheit
Aus der Reihe "Datensicherheit und Datenschutz" in Kooperation mit der vhs.Böblingen-Sindelfingen e.V.

Die Blockchain-Technologie ist vor allem aus dem Bereich der Kryptowährungen, wie Bitcoin oder Ethereum bekannt. Dabei bietet diese Technologie nicht nur für die Finanzbranche, sondern auch für andere Bereiche des Handels und der Wirtschaft interessante Anwendungsmöglichkeiten, auch als
Möglichkeit, Daten gegen Missbrauch zu sichern. Beispielsweise wird beim sogenannten Supply- Chain-Tracking jede Aktion, die innerhalb einer Lieferkette abläuft, abgespeichert und somit dezentral überwacht. Das hat unter anderem auch die Pharma-Industrie nun für sich entdeckt, weil der illegale
Handel mit Rohstoffen für Arzneimittel ein großes Problem für die Hersteller darstellt. Der Vortrag skizziert Grundlagen und Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain-Technologie insbesondere im Hinblick auf die Frage der Datensicherheit.


Dieser Vortrag ist ein Livestream aus einer vhs in Deutschland. Sie loggen sich zu Hause in den virtuellen Kursraum ein. Durch einen Chat haben Sie die Möglichkeit, sich zu beteiligen. Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderlich, damit Sie den Zugang zu der Online-Plattform erhalten können.

Datenschutz am Arbeitsplatz - Online-Vortrag
(Mo., 23.11.2020, 19.00 Uhr, vhs,online)
 

Datenschutz am Arbeitsplatz
Aus der Reihe "Datensicherheit und Datenschutz" in Kooperation mit der vhs.Böblingen-Sindelfingen e.V.

Aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung sind heutzutage viele personenbezogene Daten von Beschäftigten frei zugänglich. Außerdem können fast alle Arbeitnehmer beinahe permanent am Arbeitsplatz überwacht werden. Dem Arbeitgeber eröffnet dies vielfältige Möglichkeiten, den Arbeitnehmer zu
durchleuchten.
Der Vortrag führt in die Gesetzeslage ein und stellt dar, inwieweit es zulässig ist, Daten eines Arbeitnehmers zu erheben, zu verarbeiten oder zu nutzen.

Dieser Vortrag ist ein Livestream aus einer vhs in Deutschland. Sie loggen sich zu Hause in den virtuellen Kursraum ein. Durch einen Chat haben Sie die Möglichkeit, sich zu beteiligen. Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderlich, damit Sie den Zugang zu der Online-Plattform erhalten können.

Sicherheit und das Internet der Dinge - Online-Vortrag
(Mo., 30.11.2020, 19.00 Uhr, vhs,online)
 

Sicherheit und das Internet der Dinge
Aus der Reihe "Datensicherheit und Datenschutz" in Kooperation mit der vhs.Böblingen-Sindelfingen e.V.

Das Internet der Dinge (IoT) ist in aller Munde. Es ist Heilsbringer und Schreckgespenst zugleich. Als Heilsbringer ermöglicht es Dienstleistungen, die zuvor nicht möglich waren, und es ist zu erwarten, dass dieser Trend ungebremst fortgesetzt wird. Den Mantel des Schreckgespenstes trägt das IoT hingegen immer dann, wenn eklatante Sicherheitslücken in Produkten vorkommen und die daraus resultierenden Gefahren, etwa das Einbrechen in Gebäude, das Beeinflussen implantierter medizinischer Geräte oder das Angreifen autonomer Automobile, besprochen werden.
Dieser Vortrag betrachtet die Hintergründe dieser Debatten. Er erläutert, weshalb IT-Sicherheit im Internet der Dinge von Relevanz ist und welche Gründe dazu geführt haben, dass IT-Sicherheit nicht immer in der Qualität integriert wird, die von Anwendern gewünscht wäre. Der Vortrag führt in Fragen und Antworten der "digitalen Ethik" ein.

Dieser Vortrag ist ein Livestream aus einer vhs in Deutschland. Sie loggen sich zu Hause in den virtuellen Kursraum ein. Durch einen Chat haben Sie die Möglichkeit, sich zu beteiligen. Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderlich, damit Sie den Zugang zu der Online-Plattform erhalten können.

Seite 1 von 1