Sprungmarken
Aktuelles Wetter:C
Suche
Suche

Kursangebote >> Kursbereiche >> Mensch und Gesellschaft >> Philosophie und Religion
Seite 1 von 1

Lebenskunst statt Lifestyle - Montagslcub
(Mo., 25.02.2019, vhs,110 Saal)
 

Lebenskunst hat wenig mit dem zu tun, was mit dem Begriff "Lifestyle" angesprochen wird, nämlich Mode, Einrichtung, Trends, Fitness, Schönheit und Wellness. Das "gute Leben", das gelingende Leben, um das es hier geht, beruht nur sehr eingeschränkt auf der Erscheinungsform unseres Körpers und unserer Selbstdarstellung. Unsere Persönlichkeit, unsere Ausstrahlung, unsere Kommunikationsfähigkeit und unsere Konfliktfähigkeit bewirken, dass wir uns selbst wertschätzen und von anderen wertgeschätzt werden. Im Vortrag soll der Frage nachgegangen werden, wie ein "gelingendes Leben" aussehen kann und welche Erkenntnisse, Erfahrungen und Bedingungen dabei eine Rolle spielen.
Keine Anmeldung, Bezahlung bei Veranstaltungsbeginn
Frühen europäischen Entdeckungsreisenden war es lange nicht klar, dass es immer wieder die Lehre von Buddha war, auf die sie in verschiedenen Gegenden Asiens trafen. Wie kommt es dazu, dass sich der Buddhismus so unterschiedlich präsentiert? Gautama Shakyamuni, der später zum Buddha, dem Erwachten, wurde, lebte vor ca. 2500 Jahren in Nord-Indien. Geschichte und Legenden berichten über sein Leben. Mit seiner ersten Predigt in Sarnath setzte der Buddha das"Rad der Lehre" in Bewegung. So wie die vier Löwen auf dem dortigen Löwendenkmal ihre Stimme in jede Himmelsrichtung erschallen lassen, ebenso verbreitete sich seine Lehre, es kommt zu zwei weiteren "Drehungen des Rades der Lehre" - Weisheit in der Vielfalt.
Heute ist der Buddhismus längst im Westen angekommen, und seine Anhängerzahl wächst ständig.
Keine Anmeldung, Bezahlung bei Veranstaltungsbeginn

Seite 1 von 1