Sprungmarken
Suche
Suche

Kursangebote >> Kursbereiche >> Mensch und Gesellschaft >> Fortbildungsangebote im Ehrenamt
Seite 1 von 1

In dieser Infoveranstaltung erhalten Sie einen ersten Überblick, um im Notfall richtig reagieren zu können. Themen:
- Unfallverhütung im Haushalt und unterwegs
- Notruf wann, wen, wie, Hausnotrufangebote
- Betreuung von hilfsbedürftigen Personen, Entscheidungsfindung Notruf ja/nein/welche Nummer
- Erste Hilfe bei Verletzungen, Verbandkasten, Vorstellung Material Wundversorgung
- Lebensrettende Maßnahmen, Wiederbelebung, Vorstellung Defibrillator
- Lehrgangsangebote zur Ersten-Hilfe
Eine Voranmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderlich: Telefon 069 8065-3141 oder E-Mail vhs@offenbach.de.
Sie bewegen sich zwischen Liebe und Wut: Angehörige, die einen pflegebedürftigen Menschen in der Familie haben, leisten häufig mehr als sie selbst verkraften können. Dieser Fachabend findet in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft der Selbsthilfegruppen im Gesundheitsbereich (AG-SHGiG), Selbsthilfebüro Offenbach und Demenz-Netzwerk Offenbach statt und richtet sich an Angehörige, Mitglieder aus der Selbsthilfe und professionelle Fachkräfte. Aspekte der Selbstsorge von Angehörigen, sowohl in Form von Selbsthilfegruppen als auch im Rahmen des familiären Umfelds, bilden den Mittelpunkt der Veranstaltung. Hierzu wird Annelie Keil aus ihrem Buch 'Wenn das Leben um Hilfe ruft - Angehörige zwischen Hingabe, Pflichtgefühl und Verzweiflung' lesen. Raum für Fragen aus der alltäglichen Praxis ist ausreichend vorhanden. Um Anmeldung wird aus organisatorischen Gründen gebeten: Telefon 069 8065-3141 oder E-Mail vhs@offenbach.de.
In der Vereinsarbeit kommt auf die Ehrenamtlichen eine Vielzahl an Aufgaben zu: Die Mitglieder müssen betreut, das Vereinsgremium besetzt, die Öffentlichkeitsarbeit durchgeführt werden und auch die Finanzen müssen stimmen. Gerade für die Vorstandsmitglieder ist es wichtig die rechtlichen Rahmenbedingungen zu kennen.
Inhalte: Vereinsstrukturen, rechtliche Risiken in der Vorstandsarbeit, Vertretungsverhältnisse, Pflichten der Vorstandsmitglieder, Haftungsstrukturen im e.V., rechtliche Organisationsanforderungen. Es werden auch organisatorische "Stellschrauben" aufgezeigt, die die Vereinsarbeit erleichtern können.

Mit Demenz leben - mehr wissen - besser (be)handeln
(ab Di., 15.10., 17.00 Uhr, Demenzzentrum StattHaus Offenbach, Geleitsstr. 94, 63067 Offenbach)
 

An sieben Dienstagabenden erfahren die Teilnehmenden von verschiedenen Referenten etwas über medizinische Grundlagen (Symptome, Diagnostik, Therapieformen), Themen wie Alltagsgestaltung, Umgang und Kommunikation, rechtliche Aspekte wie Betreuungs- und Vorsorgevollmachten sowie Patientenverfügung und Möglichkeiten zur eigenen Stärkung und Stabilisierung. Zudem werden örtliche Unterstützungsangebote vorgestellt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Für die Referenten, Verpflegung und Materialien freut sich das StattHaus über eine Spende. Um Anmeldung wird aus organisatorischen Gründen gebeten: Telefon 069 8065-3141 oder E-Mail vhs@offenbach.de
Gemeinnützige Vereine sind verpflichtet ihre Steuererklärung per elektronischer Steuererklärung ('Elster') einzurichten. Von der Anmeldung und Authentifizierung über das korrekte Ausfüllen bis zu den beizufügenden Anlagen erhalten sie umfangreiche Informationen zu diesem wichtigen Thema. Außerdem informiert der Kurs über allgemeine Reglungen zur Gemeinnützigkeit. Zeitnahe Mittelverwendung, Zuwendung an Mitglieder oder notwendige Satzungsregelungen sind Voraussetzung für den Erhalt der Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt. Beispiel aus dem Vereinsleben zeigen die Notwendigkeit sich mit diesem Thema zu befassen. Der Kursleiter ist Diplom-Finanzwirt und Betriebsprüfer beim Finanzamt. Material zum Thema Steuern für Vereine kann für 10 € in bar im Kurs erworben werden (optional).

Seite 1 von 1