Sprungmarken
Aktuelles Wetter:C
Suche
Suche

Kursangebote >> Kursbereiche >> Mensch und Gesellschaft >> Arbeit und Leben Stadt Offenbach a. M.
Seite 1 von 1

Rom und der afrikanische Kontinent
(Do., 21.03.2019, vhs,414)
 

Obwohl der Afrikanische Kontinent heutzutage von fast jedem Punkt der Erde aus schnell zu erreichen ist, obwohl Tourismus, Medien und Forschung die Kenntnisse über Afrika in den letzten Jahren erheblich erweitert haben, bestehen nach wie vor Stereotype und Klischees über diesen Kontinent und die Menschen, die dort leben. Wie aber waren dann die Vorstellungen von Afrika, als es noch keine modernen Verkehrsmittel und Medien gab? Welche Kenntnisse besaßen die Europäer vor der Erforschung des Landesinneren zu Beginn des 19. Jahrhunderts? Es ist erstaunlich, wie bis in die Neuzeit hinein die geografischen und anthropologischen Vorstellungen von antiken Autoren beeinflußt waren. Bis in das 18. Jahrhundert hinein zitierten Berichte von Forschern und Gelehrten noch die römischen und griechischen Autoritäten der Antike. Wer waren diese Autoritäten? Und welche direkten Kenntnisse über Afrika hatten sie? Wie entstand im Laufe der Antike das Bild des dunklen Kontinents, das fast unverändert bis in die heutige Zeit bestehen blieb?
Bildungsseminar der Arbeitsgemeinschaft ARBEIT UND LEBEN.
Keine Anmeldung notwendig.

Älter, aktiver, ideenreicher!
(Do., 09.05.2019, vhs,411)
 

Das Älterwerden betrifft viele Lebensbereiche. Wie will man wohnen? Welche Möglichkeiten gibt es? Mit welchen Menschen möchte man näher beisammen sein?
Der demografische Wandel schreitet voran, Menschen, die heute „alt“ werden, bleiben länger aktiv und fit, und haben neue Ansprüche an ein Leben im Alter.
Der Vortrag, mit der Möglichkeit zur Reflexion und zum Erfahrungsaustausch mit anderen soll helfen, das Leben auch beim Älterwerden aktiv zu gestalten.
Bildungsseminar der Arbeitsgemeinschaft ARBEIT UND LEBEN.
Keine Anmeldung notwendig.

Küche der Krise
(ab Di., 11.6., 18.00 Uhr, vhs,105 Küche)
 

Die neoliberale Wirtschaftskrise gärt weiter. Sie führt zu enormen sozialen Verwerfungen in den Ländern Südeuropas und mittlerweile auch Mitteleuropas. Massenentlassungen, Sozialkürzungen und Jugendarbeitslosigkeit von weit über 50 Prozent in einigen Ländern markieren diese Entwicklung.
An drei Abenden wird das Informative mit dem Kulinarischen verbunden und die Teilnehmer werden sich pro Abend mit den Auswirkungen der Krise auf jeweils eines der genannten Länder beschäftigen. Dazu sollen typisch griechische, spanische und französische Gerichte gemeinsam zubereitet und dann natürlich auch gegessen werden. Damit wird politisch wie kulturell interessierten Menschen ein spannendes Seminarangebot gemacht.
Bildungsseminar der Arbeitsgemeinschaft ARBEIT UND LEBEN.
Die Lebensmittelumlage von 30,- EUR ist bereits im Kursentgelt enthalten.
The lecture concerns a historical overview of the feminist theory and the attempts to connect it with social and political movements outside the academia to produce social change. It nurtures a critical stance towards media, literature, sociology, linguistics etc. being a plural field of theory and politics asserting that sex is a fundamental and irreducible axis of social organization, which has subordinated women to men (Barker 2000). It overviews patriarchy as a structural subordination of women, sex as an organizing principle of social life and feminism as a movement concerned to construct political strategies by which to intervene in social life in pursuit of the interests of women. Participants get acquainted with the notions of liberal feminism, difference feminism, social feminism, postcolonial feminism and examples from everyday life are used throughout to support major theoretical claims answering why feminism remains an important topic in the 21st century education.
Bildungsseminar der Arbeitsgemeinschaft ARBEIT UND LEBEN.
Keine Anmeldung notwendig.

Panama - Entwicklung eines kleinen Landes
(Di., 25.06.2019, vhs,411)
 

Die Geschichte Panamas spiegelt die gesamte Geschichte Lateinamerikas im Kleinen wider. Vorgestellt werden folgende Schwerpunkte: Kolonialgeschichte, kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung, sowie die aktuelle politische Lage der Republik Panama in der Region.
Bildungsseminar der Arbeitsgemeinschaft ARBEIT UND LEBEN.
Keine Anmeldung notwendig.

Seite 1 von 1