Sprungmarken
Suche
Suche

Kursangebote >> Kursbereiche >> Mensch und Gesellschaft >> Natur, Technik, Umwelt
Seite 1 von 2

Wildkräuterführung rund um die Bieberer Käsmühle - Zusatzangebot
(So., 27.06.2021, 10.00 Uhr, Treffpunkt: Käsmühle, Dietesheimer Str. 408, Offenbach-Bieber)
 

Führung der Volkshochschule mit Marion Bredemeier
Bärlauch, Knoblauchsrauke, Gundermann und viele andere Wildkräuter sind eine wertvolle und leckere Bereicherung der Küche und Hausapotheke. So manche Wegrandpflanze kann die Blutreinigung fördern, bei Erkältung helfen und vieles mehr. Lernen Sie auf einem Kräuterspaziergang mit Hilfe eines Arbeitsblattes die Heilpflanzen schnell und sicher kennen. Sie erhalten Wildkräuterkoch- und -teerezepte und erfahren viel zur Heilwirkung und Anwendung. So können Sie leckere Mahlzeiten selber ausprobieren und Heilkräutertees zubereiten. Pflanzen dürfen gesammelt werden.
Bitte Lupe und Schreibmaterial mitbringen, eine lange Hose wird empfohlen.
Anmeldung erforderlich. 18,00 EUR (keine weitere Ermäßigung), inklusive Infomaterial.
Volkshochschule Offenbach, Tel. 069 / 8065-3141, vhs@offenbach.de, www.offenbach.de
Treffpunkt: Käsmühle, Dietesheimer Str. 408, Offenbach-Bieber

Jetzt oder nie: Kann die Klimabewegung das Klima noch retten?
(Di., 29.06.2021, 19.30 Uhr, vhs,online)
 

Online-Vortrag der Volkshochschule
Aus "Fridays for Future" (FfF) ist binnen weniger Monate eine weltweite Bewegung von jungen Leuten geworden, die weitreichende Maßnahmen gegen die drohende und teils schon vorhandene Klimakatastrophe fordert und durchsetzen will. Das Ziel: Die Erderwärmung auf unter zwei Grad zu begrenzen. Millionen Schülerinnen und Schüler haben gestreikt, haben demonstriert, dann kam die Pandemie. Die aber nichts daran ändert, dass der CO2-Ausstoß radikal gesenkt werden muss, sollen nicht noch mehr Tier- und Pflanzenarten verschwinden und nicht wenige Teil der Welt unbewohnbar werden. Was tun? Künftig wieder streiken statt in die Schule zu gehen, wenn die Pandemie halbwegs vorüber ist? Oder zu härteren Maßnahmen greifen; Straßenkreuzungen besetzen wie die radikaleren Klimaschützer von "Extinction Rebellion"? Oder frustriert aufgeben, weil Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu langsam reagieren?
Mit Charlotte Haunhorst und Nadja Schlüter von "Jetzt", dem jungen Magazin der Süddeutschen Zeitung

vhs.wissen live ist eine Kursreihe von interessanten Vorträgen, die ausschließlich aus dem Internet gestreamt werden. Das Angebot ist kostenfrei und Sie können einfach zu Hause am Vortrag teilnehmen. Eine genaue Anleitung wird Ihnen nach Anmeldung zur Verfügung gestellt.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung statt.

Ein Jahr plastikfrei - ein Erfahrungsbericht
(Mi., 29.09.2021, 19.00 Uhr, vhs,110 Saal)
 

Vortrag der Volkshochschule, Referentin: Jasmin Jäger
In möglichst vielen Bereichen des Lebens auf Plastik verzichten - geht das überhaupt? Welche
Hürden gibt es? Und bedeutet plastikfrei leben tatsächlich auch "Verzicht"? Jasmin Jäger ist diesen Fragen in einem Selbstversuch auf den Grund gegangen. Vom ersten Einkauf in einem Unverpackt-Laden bis hin zum Versuch, Kosmetik selbst herzustellen: In diesem Vortrag geht es um die kleinen und großen Erfolge, aber auch die Hindernisse und Grenzen auf dem Weg in ein plastikfreies Leben.
Anmeldung erforderlich, begrenzte Platzzahl. 7,00 EUR (keine weitere Ermäßigung).
Volkshochschule Offenbach, Tel. 069 / 8065-3141, vhs@offenbach.de, www.offenbach.de

Wildkräuterführung rund um die Bieberer Käsmühle
(So., 10.10.2021, 10.00 Uhr, Treffpunkt: Käsmühle, Dietesheimer Str. 408, Offenbach-Bieber)
 

Führung der Volkshochschule mit Marion Bredemeier
Gundermann, Giersch, Spitzwegerich und viele andere Wildkräuter sind eine wertvolle und leckere Bereicherung der Küche und Hausapotheke. So manche Wegrandpflanze kann die Blutreinigung fördern, bei Erkältung helfen und vieles mehr. Lernen Sie auf einem Kräuterspaziergang mit Hilfe eines Arbeitsblattes die Heilpflanzen schnell und sicher kennen. Teilnehmende erhalten Wildkräuterkoch- und -teerezepte und erfahren viel zur Heilwirkung und Anwendung. So kann man leckere Mahlzeiten selber ausprobieren und Heilkräutertees zubereiten. Pflanzen dürfen gesammelt werden.
Bitte Lupe und Schreibmaterial mitbringen, eine lange Hose wird empfohlen.
Anmeldung erforderlich. 18,00 EUR (keine weitere Ermäßigung), inklusive Infomaterial.
Volkshochschule Offenbach, Tel. 069 / 8065-3141, vhs@offenbach.de, www.offenbach.de
Treffpunkt: Käsmühle, Dietesheimer Str. 408, Offenbach-Bieber

"Tiere auf dem Teller" - Online-Vortrag
(Mi., 13.10.2021, 19.00 Uhr, vhs,online)
 

In Kooperation mit der vhs.Böblingen-Sindelfingen e.V.

Referentin: Dr. Tamara Schneider, Psychologisches Institut, Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Dieser Vortrag ist ein Livestream aus einer vhs in Deutschland. Sie loggen sich zu Hause in den virtuellen Kursraum ein. Durch einen Chat haben Sie die Möglichkeit, sich zu beteiligen. Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderlich, damit Sie den Zugang zu der Online-Plattform erhalten können.

Der Wald und seine Pilze, unterwegs in den Wäldern rund um Offenbach
(Sa., 23.10.2021, 10.00 Uhr, Treffpunkt : wird bei Anmeldung bekanntgegeben)
 

Ein Wald ist mehr als nur ein Areal voller Bäume. Er ist ein funktionierendes System von Abhängigkeiten und Wechselwirkungen, in dem Pilze eine besondere Rolle spielen. Dies erfahren die Teilnehmenden bei der Exkursion in einem Wald bei Offenbach vom Pilzberater Dieter Gewalt.
Es werden aber auch die Gefahren aufgezeigt, die dieses Biotop bedrohen. Dabei lernt man eine nicht geringe Anzahl an Pilzarten kennen und Speisepilze dürfen natürlich auch gesammelt werden. Wer möchte, bringt Körbchen und Messer mit.
Sollte der Termin wegen zu schlechten Wetters oder Sturmgefahr ausfallen müssen, finden Sie spätestens zwei Stunden vor Beginn der Wanderung einen entsprechenden Hinweis auf www.fundkorb.de.
Die Teilnahme ist nur mit Anmeldung möglich. Der Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Der Wald und seine Pilze, unterwegs in den Wälder rund um Offenbach
(Sa., 23.10.2021, 13.30 Uhr, Treffpunkt : wird bei Anmeldung bekanntgegeben)
 

Ein Wald ist mehr als nur ein Areal voller Bäume. Er ist ein funktionierendes System von Abhängigkeiten und Wechselwirkungen, in dem Pilze eine besondere Rolle spielen. Dies erfahren die Teilnehmenden bei der Exkursion in einem Wald bei Offenbach vom Pilzberater Dieter Gewalt.
Es werden aber auch die Gefahren aufgezeigt, die dieses Biotop bedrohen. Dabei lernt man eine nicht geringe Anzahl an Pilzarten kennen und Speisepilze dürfen natürlich auch gesammelt werden. Wer möchte, bringt Körbchen und Messer mit.
Sollte der Termin wegen zu schlechten Wetters oder Sturmgefahr ausfallen müssen, finden Sie spätestens zwei Stunden vor Beginn der Wanderung einen entsprechenden Hinweis auf www.fundkorb.de.
Die Teilnahme ist nur mit Anmeldung möglich. Der Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben.
Sie wollen den grünen Raum rund um ihr Wohnhaus neu planen und suchen hierfür sowohl professionelle Anleitung, als auch Gleichgesinnte für den Erfahrungsaustausch? Dann sind Sie hier richtig.
Eingebettet in Einblicke in eine ganze Fülle spannenden Planerwissens, entwickeln Sie zusammen mit dem Kursleiter Ihren ganz eigenen Gartenort. Geplant werden sowohl feste Elemente wie Wege, Sitzplätze und Wasseranlagen als auch Bepflanzungen, wie üppig wogende Staudenbeete.
Mitzubringen sind: Maßstäblicher Grundriss ihres Gartenraumes, Fotos von Wohnhaus und Garten, Bleistift, Anspitzer, Radiergummi, Geodreieck.
Der Kurs beinhaltet ein (farbiges) Begleitbuch, die Kosten von 15,00 EUR sind im Entgelt enthalten.
Wie kann man den eigenen Alltag eigentlich nachhaltiger gestalten? In welchen Bereichen lässt sich zum Beispiel Plastikmüll reduzieren? Was ist überhaupt Greenwashing und wie erkenne ich es? In diesem Kurs lernt man Schritt für Schritt, was es bedeutet, möglichst nachhaltig zu leben. Es soll sich durchaus kritisch mit den eigenen Gewohnheiten auseinandergesetzt werden, jedoch ohne dabei jemanden zu verurteilen. Denn in Sachen Nachhaltigkeit ist jeder Schritt wichtig!

Reinigungsmittel selbst herstellen - Umwelt schützen
(Sa., 30.10.2021, 11.00 Uhr, vhs,105 Küche)
 

Mit einfachen Zutaten, die in jeder Drogerie erhältlich sind, werden ein Allzweck-Reinigungsspray, WC-Gel, WC- Tabs und flüssiges Waschmittel hergestellt. Zudem werden natürliche Alternativen zu Deo, Shampoo und Haarpflege präsentiert. Die eigene Herstellung klassischer Putz- und Körperpflegemittel ist kostengünstig und ohne großen Aufwand möglich - umwelt- und gesundheitsschonend. Jeder kann Verpackungsmüll, Chemie und Mikroplastik reduzieren und so seinen Teil zum Umweltschutz beitragen.
Bitte mitbringen: leere Sprühflasche, 5 Schraubgläser oder kleine Behälter zum Abfüllen der Reinigungsmittel, Schreibutensilien. Die Materialkosten sind im Entgelt enthalten.

Seite 1 von 2