Sprungmarken
Suche
Suche

Kursangebote >> Kursbereiche >> Mensch und Gesellschaft >> Länder- und Heimatkunde, Stadtkultur
Seite 1 von 3

vhs-Sommertour: Berlin per Rad entdecken
(ab Do., 5.7., 8.00 Uhr, Hin- u. Rückfahrt per Bahn, 2. Klasse ab Hbf. Frankfurt/M.)
 

Diese Radreise führt Sie zu den spannendsten und schönsten Ecken der Weltstadt Berlin sowie in das grüne Umland. Vorbei an den klassischen Sehenswürdigkeiten erkunden Sie Berlins weitläufiges, grünes und flaches Stadtgebiet auf Straßen mit Radwegen bzw. geringem Verkehrsaufkommen oder auf Radrouten durch Grünanlagen. Am Rande Berlins locken Havel und Spree, Seen mit idyllischen Uferwegen, der Grunewald und landschaftlich reizvolle Abschnitte des Mauerradweges.
Standquartier ist ein charmantes ***Sterne-Hotel, ruhig und zentral im historischen Zentrum Berlins gelegen.
Tages-Etappen: Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt: Berlin-Mitte, Tiergarten, Kurfürstendamm und Kreuzberg,
Berlins Nordwesten: Mauerweg, Tegeler See und Spandau, Berlins Südwesten: Charlottenburg, Grunewald, Wannsee und Potsdam, Reichstags-Führung einschließlich Kuppel-Besuch, anschließend weitere Besichtigungen bzw. Museumsbesuch oder Tour in Berlins Norden: Prenzlauer Berg, Pankow, Märkisches Viertel, Wedding, Berlins Südosten: stillgelegter Flughafen Tempelhof, Mauerweg im Südosten, Berlins Osten: an der Spree nach Köpenick, zurück über Treptow, Marzahn, Friedrichshain. Am An- und Abreisetag: Zeit für Besichtigungen zu Fuß.
Reisepreis pro Person im Doppelzimmer: Frühbucher bis 01.04.18: 705,00 EUR, Anmeldung bis spätestens 01.06.18: 745,00 EUR Einzelzimmerzuschlag (EZ nur begrenzt verfügbar!): + 228 Euro.
Tagesetappen ca. 35 - 65 km, meist flach.

Ab Dezember kann unter Tel. 069/8065-3156 eine detaillierte Reisebeschreibung mit Anmeldefomular angefordert werden. Änderungen bleiben vorbehalten.

Wanderung von Burgholzhausen nach Ober-Eschbach, Regionalpark Rundroute
(Sa., 14.07.2018, Treffpunkt: S-Bahn-Haltestelle Offenbach Kaiserlei -Bahnsteigmitte)
 

Von Burgholzhausen geht es durch Wiesen und Felder an Seulberg vorbei zur Abschlusseinkehr in Ober-Eschbach. Ca. 12,5 km. Zusatzkosten: RMV-Gruppenticket
Treffpunkt: 14.05 Uhr an der S-Bahn-Haltestelle Offenbach Kaiserlei, Bahnsteig am Fahrkartenautomat Offenbacher Seite
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist erforderlich.

Taunuswanderung zum Hessenpark
(So., 29.07.2018, Treffpunkt: S-Bahn-Haltestelle OF-Marktplatz-Eingang Herrnstr. )
 

Von Neu-Anspach wandern wir durch Wiesen und Felder zum Hessenpark. In dieser einzigartigen Sammlung hessischer Fachwerkarchitektur mit mehr als 100 Original-Gebäuden lernen wir auf einem Rundweg die verschiedenen Baugruppen Hessens mit ihren typischen Hausformen kennen.
So erhalten wir einen Überblick über die regionalen Varianten in der Bauweise. Auf dem Marktplatz, wo sich u.a. eine Backstube und ein Marktladen befinden, können wir uns für ein Picknick eindecken.
Nach dem Hessenpark-Rundgang führt unsere Wanderung durch den Wald hinauf zum Limes und weiter zur Lochmühle, von wo aus wir bequem per Bahn zurückfahren können.
Wanderstrecke: ca. 14 km mit einigen Steigungen + ca. 2,5 km Hessenpark-Rundgang
Zusatzkosten: Eintritt Hessenpark ca. 8 EUR + Bahngruppenticket
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist notwendig.

Wanderung von Ober-Eschbach nach Eschborn, Regionalpark Rundroute
(Sa., 11.08.2018, Treffpunkt: S-Bahn-Haltestelle Offenbach Kaiserlei -Bahnsteigmitte)
 

Von Ober-Eschbach geht es z.T. auf dem Hölderlinpfad, vorbei an Weißkirchen und Steinbach zur Abschlusseinkehr in Eschborn. Ca. 13,5 km. Zusatzkosten: RMV-Gruppenticket
Treffpunkt: 14.15 Uhr, S-Bahn-Haltestelle Offenbach Kaiserlei, Bahnsteig am Fahrkartenautomat Offenbacher Seite
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist erforderlich.

Wandern & Yoga im Kirdorfer Feld bei Bad Homburg
(So., 19.08.2018, Treffpunkt: S-Bahn-Haltestelle OF-Marktplatz-Eingang Herrnstr. )
 

Im (Berufs-)Alltag hetzen wir oft von einer Aufgabe zur nächsten - oft ohne innezuhalten und wirklich dort zu sein, wo wir gerade sind. Beim Wandern & Yoga e r l e b e n wir den Weg den wir gehen, der das Ziel bestimmt, mit allen Sinnen: die Schritte die wir gehen wahrnehmen, schöne Erlebnisse, Aussichten genießen, den Körper spüren, durchatmen, sich neu sammeln.
Die Wanderung führt uns durch den Bad Homburger Kurpark und Hardtwald zum Kirdorfer Feld mit einem fantastischen Blick über die Stadt. Achtsamkeitsübungen und bewegte Meditationen, den Atem spüren und die Gedanken ruhiger werden lassen, in der Natur wieder auftanken. Entlang des Kirdorfer Baches geht es schließlich zur Abschluss-Einkehr in Bad Homburg, um einen schönen Tag gemeinsam ausklingen zu lassen. Bitte für unterwegs ein wenig Verpflegung mitnehmen.
Wanderstrecke: ca. 13 km mit wenigen Steigungen, d.h. ca. 3 ¼ Std.
Zusatzkosten: Manuela Nehls, Yogalehrerin BYV, 10 € + Bahngruppenticket
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist notwendig.

Regionalpark Rundroute, Etappe 13 - Mainz-Gustavsburg bis Bauschheim
(Sa., 16.02.2019, Treffp: S-Bahn-Haltestelle OF- Kaiserlei, Bahnsteig Automat OF)
 

Von Gustavsburg durch die Ginsheimer Rheinauen mit Blick auf die Rheinhessischen Weinberge nach Bauschheim. Ca. 9 km.
Zusatzkosten: RMV-Gruppenticket
Treffpunkt: 13.05 Uhr, S-Bahn-Haltestelle Offenbach Kaiserlei - Bahnsteig am Fahrkartenautomat Offenbacher Seite
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist erforderlich.

Regionalpark Rundroute, Etappe 14 - Bauschheim bis Nauheim
(Sa., 09.03.2019, Treffp: S-Bahn-Haltestelle OF- Kaiserlei, Bahnsteig Automat OF)
 

Von Bauschheim durch ein Vogelschutzgehölz und ein Naturschutzgebiet nach Nauheim bei Groß-Gerau.
Ca. 9 km.
Zusatzkosten: RMV-Gruppenticket
Treffpunkt: 13.05 Uhr, S-Bahn-Haltestelle Offenbach Kaiserlei - Bahnsteig am Fahrkartenautomat Offenbacher Seite
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist erforderlich.

Odenwaldwanderung zum Chicorée-Bauern am Otzberg
(Sa., 16.03.2019, Treffpunkt: S-Bahn-Haltestelle OF-Marktplatz-Eingang Herrnstr. )
 

Vom Bahnhof Otzberg-Lengfeld wandern wir durch Wiesen und Wälder hinein in den Odenwald. Höhepunkt dieser Rundwanderung ist der Otzberg, der als nördlicher Odenwaldausläufer mit seinen 367 m ü. NN eine weithin sichtbare Landmarke darstellt. Von der Veste Otzberg mit ihrem Bergfried, im Volksmund auch "weiße Rübe" genannt, kann man bei klaren Tagen seinen Blick bis nach Frankfurt und in den Taunus schweifen lassen. Anschließend besichtigen wir am Fuße des Otzberges einen Bauernhof mit Chicorée-Produktion und als Krönung haben wir dann Gelegenheit diese Spezialität in der hauseigenen Gaststätte als 5-Gänge-Menü zu probieren.
Wanderstrecke: ca. 15 km mit einigen Steigungen
Zusatzkosten: Führung und Menü ca. 15 € + Bahngruppenticket
Treffpunkt: 8.45 Uhr, S-Bahn-Haltestelle OF-Marktplatz, Eingang Herrnstr. vor der Franz. ref. Kirche,
Mittagseinkehr, Rückkehr gegen 19.00 Uhr
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist notwendig.

Stadtteilspaziergang durch die Geschichte Biebers
(So., 07.04.2019, Treffpunkt: Bushaltestelle Ostendplatz, Offenbach-Bieber)
 

Der heutige Offenbacher Stadtteil Bieber, 791 erstmals urkundlich erwähnt, kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Im Rahmen unserer Führung möchten wir verschiedene Schauplätze dieser Geschichte besuchen. Sie erhalten einen Überblick von der Entwicklung des einstigen Bauerndorfes, welches Zentrum der mittelalterlichen Biebermark war, zum heutigen Offenbacher Stadtteil. Der Rundgang beginnt am Ostendplatz und wird uns unter anderem durch den alten Ortskern, zu den beiden Kirchen und zum Aussichtsturm führen.
Keine Anmeldung, Bezahlung bei Veranstaltungsbeginn
Steffen Hoppe nimmt die Besucher/-innen des Montagsclubs mit auf seine Bilderreise durch märchenhafte Nebelwälder und auf den höchsten Gipfel La Réunions, Piton des Neiges, 3070 Meter über dem Meer.
Zwei Monate erkundete der Dokumentarfotograf ein Stück Frankreich, 10.000 Kilometer von "La metropole", der Hauptstadt Paris, entfernt. Über drei Wochen lang verfolge er den Weitwanderweg GRR2 über bizarre Gipfel, mondähnliche Vulkanlandschaften, durch tiefe Schluchten, dampfende Urwälder und weltentrückte Dörfer. Später lerne er weitere Facetten der Insel kennen: Den brüllenden Ozean, die wechselvolle Geschichte, den kolonialen Flair der Inselhauptstadt Saint-Denis und das bunte kreolische Dörfchen Hell-Bourgh.
Die atemberaubende Natur auf engstem Raum bildet das Gerüst dieser abwechslungsreichen Reisereportage.
Keine Anmeldung, Bezahlung bei Veranstaltungsbeginn

Seite 1 von 3