Sprungmarken
Suche
Suche

Kursangebote >> Kursbereiche >> Mensch und Gesellschaft >> Länder- und Heimatkunde, Stadtkultur
Seite 1 von 2

Regionalpark Rundroute, Etappe 20 - Dietzenbach - Heusenstamm
(Sa., 14.09.2019, 14.45 Uhr, Treffp: S-Bahn-Haltestelle OF- Kaiserlei, Bahnsteig Automat OF)
 

Vom Bahnhof Dietzenbach geht es entlang der Balanciermeile zum Geschichtspfad, der an verschiedenen Stationen die wichtigsten Ereignisse der Dietzenbacher Geschichte darstellt und erläutert.
Weiter entlang der Bieber-Aue, vorbei am Hofgut Patershausen, erreichen wir Schloss und Park Heusenstamm. Das Schloss wurde in der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts erbaut. Vom einstigen, aus alten Plänen bekannten Barockgarten sind nur noch Teile des Lustgartens mit den Bosketten, den beiden Wasserbecken und dem Parterre mit den Blumenrabatten erhalten. Ca. 10 km. Zusatzkosten: RMV-Gruppenticket
Treffpunkt: 14.45 Uhr, S-Bahn-Haltestelle Offenbach Kaiserlei - Bahnsteig am Fahrkartenautomat Offenbacher Seite.
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist erforderlich.

... und alle haben was mitgebracht. Stadtspaziergang
(So., 15.09.2019, 14.00 Uhr, Treffpunkt: Martin-Luther-Park (Waldstraße))
 

Stadtspaziergang durch 450 Jahre Migrationsgeschichte in Offenbach
Ohne Zuwanderung wäre Offenbach nie eine Großstadt geworden. Und ohne deren kulturelle und kulinarische Mitbringsel erst recht nicht. Einigen der Einwanderergruppen wollen wir uns bei diesem Spaziergang nähern. Ein kleiner Imbiss mit Blick auf Istanbul ist dabei vorgesehen.
Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Geschichtswerkstatt Offenbach.
Die Teilnahme ist kostenlos. Keine Anmeldung notwendig.

Mehrsprachiges Informationsangebot der Offenbacher Integrationslotsen
(Mi., 18.09.2019, 15.00 Uhr, vhs,Foyer - Cafeteria)
 

Die Offenbacher Integrationslotsinnen und -lotsen engagieren sich ehrenamtlich. Sie helfen weiter bei Fragen zu Ämtern, Behörden, Kindergärten, Schulen, Freizeit und vielem mehr. Es werden Informationen auf Deutsch und in viele weiteren Sprachen vermittelt. Kommen Sie bei einem Kaffee oder Tee mit den Integrationslotsinnen und -lotsen ins Gespräch. Diese Veranstaltung wird im Rahmen der Interkulturellen Wochen 2019 und in Kooperation mit dem Freiwilligenzentrum Offenbach durchgeführt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Tagesfahrt nach Luxemburg
(Di., 24.09.2019, 7.30 Uhr, Abfahrt ca. 7.30 Stadthalle OF (Haltestellen auch im Kreis))
 

Eintägige Busfahrt direkt in die Innenstadt, dort ca. 2 Stunden Freizeit zum individuellen Mittagessen. Anschließend gegen 14 Uhr bis 16 Uhr Empfang beim Europäischen Gerichtshof. Danach Stadtführung mit Rundgang durch die Altstadt. Rückfahrt gegen 18 Uhr oder nach Absprache.
Reisebegleitung für die gesamte Fahrt durch die EUROPA-UNION Stadt u. Kreis Offenbach e.V.
Einstiegsstellen an mehreren Plätzen, Beginn Stadthalle Offenbach und nach Bedarf im Kreisgebiet Offenbach.
Angemeldete Teilnehmer/-innen erhalten das verbindliche Programm über die EUROPA-UNION ca. 8 Tage vor dem Fahrttermin mit genauen Angaben zu Abfahrtort, Abfahrtzeit und Programmablauf zugesandt. Das Entgelt ist direkt bei der vhs Offenbach zu entrichten.
Rückfragen kurz vor der Fahrt bitte an Frau Christel Germer von der EUROPA-UNION (06074/26913 oder hcgermer@t-online.de).
Bei Anmeldung bitte Geburtsdatum angeben! Zum Fahrttermin Ausweispapiere nicht vergessen!

Erzählcafé "zusammen leben - zusammen wachsen"
(Do., 26.09.2019, 16.00 Uhr, vhs,110 Saal)
 

Offenbacher Jugendliche und Erwachsene tragen Biographisches, Alltagsgeschichten und Spannendes vor. Die Beiträge werden musikalisch begleitet. Das Publikum ist herzlich eingeladen mit eigenen Erzählungen den Nachmittag zu bereichern.
Die Veranstaltung wird im Rahmen der Interkulturellen Wochen 2019 in Kooperation mit den Offenbacher Integrationslotsen, dem IB Südwest - JMD Offenbach und Lotus e.V. durchgeführt.
Die Teilnahme ist kostenlos. Es wird um Anmeldung gebeten unter Tel. 069 8065 3803 und -3804.

Regionalpark Rundroute, Etappe 21 - Heusenstamm - Offenbach
(Sa., 05.10.2019, 14.45 Uhr, Treffp: S-Bahn-Haltestelle OF- Kaiserlei, Bahnsteig Automat OF)
 

Über die mit Kaiserlinden bestandene Schlossallee geht es von Heusenstamm durch den Stadtwald nach Offenbach-Tempelsee. Durch das Hainbachtal bergauf zum Buchhügel und weiter kommen wir zum Wetterpark Offenbach. Hier kann man die Phänomene unseres Wetters erkunden. In der Offenbacher Innenstadt haben wir schließlich bei der Abschlusseinkehr den Endpunkt der Regionalpark Rundrouten-Etappen erreicht. Ca. 9 km.
Zusatzkosten: RMV-Gruppenticket
Treffpunkt: 14.45 Uhr, S-Bahn-Haltestelle Offenbach Kaiserlei - Bahnsteig am Fahrkartenautomat Offenbacher Seite.
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist erforderlich.

Tagesfahrt zum Europäischen Parlament in Straßburg
(Di., 22.10.2019, 8.00 Uhr, Abfahrt ca. 8:00 Uhr Stadthalle OF (Haltestellen auch im Kreis))
 

Eintägige Busfahrt mit Besuch des Europa-Parlaments in Straßburg mit Teilnahme an Parlamentssitzung (Besuchertribüne) und Gesprächen mit Abgeordneten.
Angemeldete Teilnehmer/-innen erhalten das verbindliche Programm über die EUROPA-UNION ca. 8 Tage vor dem Fahrttermin mit genauen Angaben zu Abfahrtort, Abfahrtzeit und Programmablauf zugesandt. Das Entgelt ist direkt bei der vhs Offenbach zu entrichten.
Rückfragen kurz vor der Fahrt bitte an Frau Christel Germer von der EUROPA-UNION (06074/26913 oder hcgermer@t-online.de).
Bei Anmeldung bitte Geburtsdatum und Personalausweisnummer angeben! Zum Fahrttermin die Ausweispapiere nicht vergessen!

Odenwaldwanderung zur Orchideen-Gärtnerei
(Sa., 26.10.2019, 9.50 Uhr, Treffpunkt: S-Bahn-Haltestelle OF-Marktplatz-Eingang Herrnstr. )
 

Von Birkenau bei Weinheim geht diese Rundwanderung durch Wiesen und Wälder mit wunderschönem Blick auf das Weschnitz-Tal zu einem Idyll inmitten herrlicher Odenwälder Landschaft: der traditionsreichen Orchideengärtnerei mit Orchideenzucht und Café.
Umgeben von der Farbenpracht der Orchideen und exotischen Papageien können wir erst in gemütlicher Atmosphäre Vesper-, Kaffee- und Kuchenspezialitäten genießen, dann folgt ein Info-Vortrag über Zucht und Pflege von Orchideen und schließlich die Besichtigung der Gärtnerei mit fachkundiger Beratung und Verkauf. Der Rundwanderweg geht über bewaldete Hügel zurück nach Birkenau, von wo aus wir per Bahn wieder heimreisen.
Wanderstrecke: ca. 15 km mit einigen z.T. kräftigen Steigungen!
Zusatzkosten: Info-Vortrag ca. 2 €, Bahngruppenticket
Treffpunkt: 9.50 Uhr, S-Bahn-Haltestelle OF-Marktplatz, Eingang Herrnstr. vor der Franz. ref. Kirche,
Kaffee-/Vesper-Einkehr, Rückkehr gegen 20.00 Uhr.
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist notwendig.

Niddaroute, Etappe 1 - Frankfurt-Höchst - Römerstadt
(Sa., 02.11.2019, 13.20 Uhr, Treffp: S-Bahn-Haltestelle OF- Kaiserlei, Bahnsteig Automat OF)
 

Von der Höchster Altstadt geht es zur Mündung der Nidda in den Main. Flussaufwärts passieren wir erst das rückgebaute Höchster Wehr, dann reihen sich Altarme und eine Überflutungsmulde aneinander. Durch das weite Sossenheimer Unterfeld und unter den Brücken der Autobahnen hindurch erreichen wir den Solmspark und den benachbarten historischen Brentanopark. Am Ende geht es durch den großen Volkspark Niddatal zur geschichtsträchtigen Römerstadt-Siedlung. Ca. 12,5 km. Zusatzkosten: RMV-Gruppenticket
Treffpunkt: 13.20 Uhr, S-Bahn-Haltestelle Offenbach Kaiserlei - Bahnsteig am Fahrkartenautomat Offenbacher Seite.
Eine vorherige verbindliche Anmeldung ist erforderlich.

Spuren der NS-Zeit - eine Stadterkundung
(So., 03.11.2019, 14.00 Uhr, Abfahrt vor Sheraton-Hotel am Büsing Palais , Berliner Straße 111)
 

Bei dieser Stadtrundfahrt der Offenbacher Geschichtswerkstatt und vhs Offenbach werden mit dem Bus Orte in Offenbach angefahren, die 1933 bis 1945 während des Naziregimes eine Rolle gespielt haben.
Wir informieren Sie während der ca. 2 1/2-stündigen Fahrt über Plätze und Gebäude,
- wo die Gestapo ihre Gegnerinnen und Gegner einsperrte und verhörte,
- wo die SS und ihre Helferinnen und Helfer die Synagoge und die Geschäfte der jüdischen Bevölkerung in Brand steckten,
- wo in Offenbach auf Scheiterhaufen Bücher und Bilder verbrannt wurden,
- wo Zwangssterilisation von Offenbacher Frauen und Männern vorgenommen wurden,
- wo sich die Organisationen befanden, mit denen Menschen versuchten, Widerstand zu leisten,
- wo die Opfer des Naziterrors beerdigt wurden und wo man ihrer z.B. mit 'Stolpersteinen' gedenkt,
- wo und welches die Betriebe waren, in denen Menschen aus Russland, Polen, Italien und anderen Ländern Zwangsarbeit leisten mussten.
Bitte vorherige Anmeldung bei der vhs.

Seite 1 von 2