Sprungmarken
Aktuelles Wetter:C
Suche
Suche

Kursangebote >> Kursbereiche >> Mensch und Gesellschaft >> Kommunikation, Selbsterfahrung und Lerntechniken
Seite 1 von 2

Menschliche Reife und der Weg dorthin
(Fr., 08.03.2019, vhs,216)
 

Im öffentlichen Bewusstsein ist die Entwicklung menschlicher Reife hinter den Erwerb von fachlichen Kompetenzen völlig zurückgetreten. Dabei entscheidet sie doch über die Qualität unserer Beziehungen, über das Klima in unseren Betrieben und öffentlichen Einrichtungen, und auch ein erfülltes Leben ist ohne menschliche Reife gar nicht denkbar.
In diesem Kurs wollen wir die öffentliche Sprachlosigkeit unterbrechen und mit Bildern, Beispielen und praktischen Hinweisen zeigen, wie jeder Schritt zur menschlichen Reife uns aufleben lässt. Wer so mit sich ins Reine kommt, befreit bisher gebundene Kräfte und gewinnt Zugänge zum eigenen Lebenssinn.

Letzte Hilfe
(Sa., 09.03.2019, vhs,110 Saal)
 

Mitarbeiter der Ökumenischen Hospizbewegung Offenbach e.V. bieten einen Kurs für interessierte Bürgerinnen und Bürger an, die mehr darüber erfahren möchten, was sie für die ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können, oder die sich auch im eigenen Interesse mit den Themen "Begleiten und Umsorgen am Lebensende, Tod und Sterben" auseinandersetzen wollen.

Wie kann man einen Menschen unterstützen, der sich auf seinem letzten Weg befindet? Der Umgang mit sterbenden Menschen in unserer nächsten Umgebung macht uns oft hilflos und unsicher.
Was geschieht beim Sterben?
Wie können Angehörige und Freunde den Sterbenden unterstützen?
Welche Themen und Entscheidungen sind im Voraus wichtig?
Wie gehen wir mit unserer eigenen Trauer um?

In 4 Modulen werden Grundwissen und einfache begleitende praktische Maßnahmen vermittelt, die Sie befähigen, sich Sterbenden kompetenter und mit mehr Sicherheit zuzuwenden. Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen.

Selbstverteidigung mit Worten
(Mo., 18.03.2019, vhs,216)
 

Vielleicht kennen Sie das: Sie bekommen von jemandem eine Bemerkung an den Kopf gehauen, die Sie erstmal sprachlos macht. Schlagfertigkeit ist die Kunst, in einer unangenehmen Situation spontan zu kontern. Wer schlagfertig ist, nimmt dem/der Angreifer/in den Wind aus den Segeln und steht souverän sowie selbstsicher da. Sie trainieren in diesem Kurs Ihre Schlagfertigkeit und lernen ebenso Grenzen zu setzen wie auch gute Gründe kennen, für die sich Neinsagen lohnt.

Gehirnjogging: Geistig fit (bleiben)
(ab Fr., 3.5., 9.00 Uhr, vhs,217)
 

Unsere körperliche und geistige Leistungsfähigkeit beeinflusst unsere Lebensqualität. Damit unser Körper sowie unser Gehirn bis ins fortgeschrittene Alter fit und leistungsfähig bleiben, brauchen wir Anregungen und Herausforderungen. Deshalb trainieren wir in entspannter Atmosphäre gezielt Konzentration, Wahrnehmung und Wortfindung.
Wir befassen uns unter anderem mit folgenden Themen:
- Leichte körperliche Aktivierungsübungen zum Aufwärmen
- Koordinative Spiele
- Wortkettenübungen
- Merkübungen für die Aufmerksamkeitsspanne
- Erlernen und Üben von Merktechniken
- Entspannungsübungen
Die Übungen verbessern die Denk- und Merkfähigkeit und sind für Neueinsteiger/-innen und Fortgeschrittene jeder Altersspanne geeignet.
Warum tanzt der MP3-Player in Deinen Haaren und weshalb reitet ein Pony mit wehender Mähne über Deine Stirn? Fantasie und Kreativität sind die Grundlagen der Gedächtnisprofis. In diesem Kurs lernt Ihr verschiedene Techniken kennen, mit deren Hilfe Ihr Euch z.B.
- Vokabeln und Fremdworte,
- Zahlen und Namen,
- Schlüsselworte für Referate und Präsentationen
schnell und mühelos merken könnt. Ihr müsst nur bereit sein, all Eure Sinne und Eure Fantasie einzubringen.

Projektmanagement light für kleinere Projekte
(ab Sa., 11.5., 9.30 Uhr, vhs,216)
 

Kleinere Projekte bringen ganz eigene Probleme mit sich. Die typischen Projektmanagementtechniken sind zu groß und zu komplex. Doch auch kleine Projekte brauchen klare Strukturen und eine definierte Aufgaben- und Rollenverteilung.

Der Workshop richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die kleinere Projekte erfolgreich managen wollen. Wenn Sie alleine oder in kleinen Teams arbeiten, ein Projekt mal eben so neben dem Tagesgeschäft abwickeln sollen, erhalten Sie hier das Rüstzeug.

Wir lernen einfache und effiziente Werkzeuge kennen, wie Sie Ihre Projekte besser steuern können. Anhand der von Ihnen eingebrachten Themen aus Ihrem Berufsalltag wollen wir uns mit Fragen beschäftigen wie bspw.
- Wie kann ich einen unklaren Auftrag konkretisieren?
- Wie kann ich mein Projekt strukturieren und organisieren?
- Wie behalte ich die Übersicht?
- Wie organisiere ich die Kommunikation im Projekt?

Die Kunst des Flirtens
(Sa., 18.05.2019, vhs,414)
 

Lernen Sie mit Spaß unterschiedliche Flirtgelegenheiten und Flirttechniken kennen. Erfahren Sie, wie Sie Kontaktschwierigkeiten abbauen, angemessene Körpersignale aussenden, Konflikte bewältigen und Beziehungen aufbauen und halten können. Entwickeln sie einen eigenen Flirtstil und ein gestärktes Selbstbewusstsein.

Priorisieren und Zeitmanagement
(ab Di., 11.6., 18.30 Uhr, vhs,216)
 

In diesem Seminar lernen Sie Ihre private und berufliche Zeit effektiv zu nutzen. Es hilft Ihnen dabei
Ihre Lebenszeit zu harmonisieren und für mehr Work-Life-Balance zu sorgen.
Dabei ist Zeitmanagement mehr als nur das sture Abarbeiten von Aufgabenlisten.
Erfolgreiches Zeitmanagement ist zugleich erfolgreiches Selbstmanagement was Ihnen ermöglicht,
gleichzeitig Selbstentlastung und qualitativ hochwertige Arbeitsergebnisse zu erreichen.
Nutzen und Lernziele:
- Sinnvolle Priorisierung und konsequentes Bearbeiten der Aufgaben
- Ziele formulieren und Maßnahmen ableiten
- Den Fokus auf das Wesentliche legen und Aufgaben priorisieren
- Zeitfresser erkennen und mit ihnen richtig umgehen
- konstruktive Anregungen zur Leistungssteigerung und Selbstentlastung
- Verbesserung Ihrer Arbeitseffektivität sowie Ihres organisatorischen Geschicks
- Strategien, Instrumente, Techniken und Hilfsmittel des Zeitmanagements und der
Arbeitsorganisation kennenlernen und praktisch anwenden
- Konkrete Anregungen und praktische Hilfen zur Transfersicherung im Alltag
Sie lernen relevante Planungstechniken und Methoden kennen und erhalten im Seminar
wichtige Hinweise, wie Sie sinnvoll planen, Ihre Planung einhalten und Verhaltensänderungen
realisieren
Das besondere Augenmerk liegt in der leicht anwendbaren individuellen Umsetzbarkeit und
nachhaltigen Anwendung.
Wie viele Gespräche führen Sie jeden Tag mit Mitarbeitern, Kunden und Kollegen? Und wie viele verlaufen so, wie sie es geplant hatten? Oftmals sind es die kleinen Details, die das Ergebnis eines Gespräches entscheiden beeinflussen können.
In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit diesen Details und Sie erfahren, wie Sie mit Hilfe von Methoden und Prinzipien der wertschätzenden Kommunikation und Gesprächsführung lösungsorientiert argumentieren können.
Erfahren Sie, wie Sie Gespräche optimal vorbereiten, strukturieren und wie Sie auch kritische
Gesprächssituationen mit schwierigen Kommunikationspartnern meistern können.
Im Arbeitsalltag intensiviert sich Stress und Verantwortung durch Digitalisierung und steigendes Arbeitsvolumen. Sie erfahren, wie Sie mit Kollegen und sich selbst relaxter umgehen können. Durch Rollenspiele gewinnen Sie einen klärenden Blick auf Ihr Verhältnis zu Chefs/Kollegen, der Ihnen neue Einsichten ermöglicht. Sie nutzen Ihr vorhandenes Potential und lernen, wie Sie Ihren Arbeitsalltag entspannter, souveräner strukturieren können. Sie erhalten Anregungen zum konstruktiven Umgang mit konfliktträchtigen Situationen. In diesem Bildungsurlaub üben Sie:
- größere Gelassenheit im Beruf und im Privatleben
- Klarheit durch Bewusstmachung von Unbewusstem
- Entscheidungsstrategien für den beruflichen Alltag
- Stärkung Ihres Selbstbewusstseins
- Entlastung durch Selbstmanagement
- größere Sicherheit in der Kommunikation
- besserer Umgang mit Krisen
- vermehrte Lebensfreude durch klare und bewusste Kommunikation
So fördern Sie Ihre beruflichen und persönlichen Kompetenzen und tun etwas für Ihre Gesundheit. Die Ergebnisse sind ressourcenschonend für Sie: mehr Gelassenheit, innere Ausgeglichenheit und Entscheidungsfreude.

Seite 1 von 2