Sprungmarken
Suche
Suche

Kursangebote >> Kursbereiche >> Arbeit und Beruf >> Grafik/Multimedia
Seite 1 von 1

Filme erstellen mit Windows Movie Maker
(ab Sa., 9.2., 9.30 Uhr, vhs,208)
 

Mit dieser kostenlosen Software von Microsoft lassen sich Videos oder Bilder zu Clips oder Filmen schneiden.
Im Kurs werden die Oberfläche des Programms, die Werkzeuge und der Weg von der Kamera zum PC oder Beamer vorgestellt und ausprobiert.
Die Funktion zum Schneiden ausführlich getestet und das Hinzufügen von Titel, Musik oder visuelle bzw. Spezial-Effekte geübt.
Voraussetzung: erste Kenntnisse in Windows
Eigene Filme können mitgebracht werden. USB-Sticks und Kopfhörer mit Mikrofon können mitgebracht oder im Kurs erworben werden.

Das Kursangebot richtet sich auch an pädagogische Fachkräfte, die eine videobasierte Entwicklungsunterstützung von Kindern einsetzen.

Bezahlen im Internet mit Paypal
(Mi., 06.03.2019, vhs,213)
 

Im Internet gibt es verschiedenste Möglichkeiten und Dienste um zu bezahlen oder Geld zu transferieren. Ein bekannter und verbreiteter Dienst ist Paypal. In dem Vortrag wird erläutert, wie Paypal funktioniert, die Registrierung demonstriert und ein Bezahlvorgang durchgeführt.

Affinity Photo für Photoshop-Umsteiger
(Sa., 16.03.2019, vhs,208)
 

Affinity Photo ist eine preiswerte Alternative zu Photoshop für alle, die Bildbearbeitung auf vergleichbarem, professionellen Niveau betreiben möchten. Neben der Einübung in den Affinity-Workflow geht es um herausragende Bearbeitungs-Optionen mit der Software, die teils Alleinstellungmerkmal besitzen. Interessant ist zudem die Möglichkeit, mit Photoshop bereits editiertes Bildmaterial mitsamt allen Ebenen in Affinity Photo weiter zu bearbeiten, sowie umgekehrt, in das Photoshop-Dateiformat zu exportieren.
- Affinity Photo-Desktop, Worksflow, Tools
- Arbeiten in den Affinity Photo-Personas im Detail
- Tools für Bild-Optimierung, Restauration und Retusche
- Nicht-destruktive Bearbeitung mit Anpassungsebenen und Live-Filtern
- Masken- und Ebenentechniken
- Portrait-Retusche
- Focus-Stacking, Tone-Mapping u. a. m.
- Makro-Funktionen
- umfassende Protokoll- und Export-Funktionen

Voraussetzung: Grundlegende Photoshop-Kenntnisse

Der Dozent ist Grafikdesigner sowie Dozent und Trainer in den Bereichen Bildbearbeitung, digitale Gestaltung und Typografie.
Wie kommen die Fotos von der Kamera/dem Handy auf den Computer und wo sind Sie dann? Ordnerstrukturen im Windows-Explorer sind hierbei sehr wichtig und werden gemeinsam geübt. Auch das Sichern der Bilder vor und nach der Bearbeitung ist ein Punkt in diesem Kurs. Cloud oder nicht Cloud, das ist hier die Frage ... externe Festplatten sind auch möglich.
Gimp ist ein kostenloses Programm und eignet sich zum Erlernen der Grundlagen einer Bildbearbeitung. Es bietet erste Tools zur Retousche, wie Farbabgleich, Helligkeit, Wischen, Klonen und Schärfen und bietet Werkzeuge zur eigenen Erstellung von Grafiken oder Farbkompositionen. Was ist bei der Vorbereitung für Pressefotos zu beachten? Speichertyp und Größe werden exemplarisch thematisiert. Voraussetzung: Sicherer Umgang mit der Maus und gute Windowskenntnisse.

Fortgeschrittene Bildbearbeitung mit Affinity Photo
(ab Sa., 6.4., 9.00 Uhr, vhs,208)
 

Vertiefen und bereichern Sie Ihr Bildbearbeitungs-Know-how! Im Zentrum dieses Kurses stehen fortgeschrittene Bearbeitungstechniken und Aspekte der professionellen Bildgestaltung.
- ausgefeilte Auswahl- und Freistelltechniken
- Arbeiten mit dem Zeichenstift
- Ebenen-Mischmodi
- Erstellen einfacher Composings und Collagen
- Steigerung von Bild-Aussage und -Ästhetik
- Portrait-Retusche
- Layout in Bild und Schrift für einen Fotokalender oder einen Bucheinband

Voraussetzung: Grundlagenkenntnisse mit Affinity Photo

Der Dozent ist Grafikdesigner sowie Dozent und Trainer in den Bereichen Bildbearbeitung, digitale Gestaltung und Typografie.

Virtuelle Realität - mittendrin statt nur dabei
(Mi., 24.04.2019, vhs,213)
 

Eine Brille aufsetzen, auf Start klicken und plötzlich befindet man sich wo ganz anders... Virtuelle Realität (VR) nennt man eine computergenerierte Wirklichkeit mit dreidimensionalem Bild und Ton. Obwohl man als Nutzer/-in genau zwischen Realität und Fiktion unterscheiden kann, scheint der Körper davon nichts zu wissen: Man hat den Eindruck sich durch einen Raum zu bewegen, bekommt Höhenangst, fühlt sich als sei man tatsächlich in einer Achterbahn. Ein beeindruckendes Erlebnis!

Diese Veranstaltung bietet die Möglichkeit sich einen ersten Eindruck über die Wirkung von VR-Brillen zu verschaffen und gibt Tipps für den Einstieg in VR-Systeme.

Filme erstellen mit Windows Movie Maker
(Sa., 27.04.2019, vhs,213)
 

Mit dieser kostenlosen Software von Microsoft lassen sich Videos oder Bilder zu Clips oder Filmen schneiden.
Im Kurs werden die Oberfläche des Programms, die Werkzeuge und der Weg von der Kamera zum PC oder Beamer vorgestellt und ausprobiert.
Die Funktion zum Schneiden ausführlich getestet und das Hinzufügen von Titel, Musik oder visuelle bzw. Spezial-Effekte geübt.
Voraussetzung: erste Kenntnisse in Windows
Eigene Filme können mitgebracht werden. USB-Sticks und Kopfhörer mit Mikrofon können mitgebracht oder im Kurs erworben werden.

Das Kursangebot richtet sich auch an pädagogische Fachkräfte, die eine videobasierte Entwicklungsunterstützung von Kindern einsetzen.

Kreative Programmierprojekte mit Scratch und Makey Makey
(ab Di., 23.7., 9.00 Uhr, vhs,208)
 

Im Computerspiel die Figuren mit den Füßen oder Bananen steuern? Mit Scratch und MaKey MaKey geht das. MaKey MaKey ist eine kleine Platine, mit der sich leitfähige Objekte in Computertasten umwandeln lassen und
Scratch ist eine Programmiersprache, die speziell für Kinder und Jugendliche entwickelt wurde.

Am ersten Tag beschäftigen wir uns mit der Ideen - Entwicklung und dem Programmieren einer Computeraufgabe mit dem Open Source-Programm Scratch.
Am zweiten Tag setzen wir MaKey MaKey ein, damit die Bedienung des Computers im Spiel durch alle leitfähigen Gegenstände möglich wird. Hier müssen alle zusammenarbeiten!
Am dritten Tag treten die Teams zum Wettkampf an und testen die Stationen der Teilnehmenden am Abschlusstag.
Die Challenge erfordert Kreativität, technisches Interesse, vollen Einsatz von Groß & Klein und viel Spaß am Austüfteln.
Jede Gruppe bekommt eine Station unserer Ferien-Challenge und gestaltet eine Aufgabe. Wir überlegen, programmieren, installieren gemeinsam und testen die Herausforderungen bei den anderen.



Der Kurs wird von einer zertifizierten Internet-Medien-Coach geleitet.
Im Computerspiel die Figuren mit den Füßen oder Bananen steuern? Mit Scratch und MaKey MaKey geht das. MaKey MaKey ist eine kleine Platine, mit der sich leitfähige Objekte in Computertasten umwandeln lassen. Schnell lassen sich damit kreative Computerspiele herstellen.

Dieser Kurs richtet sich an alle, die gemeinsam mit dem besten Freund, der Freundin, dem Papa, der Mama oder Verwandten einen Spieltag mit viel Spaß verbringen möchten. Die Familien Challenge erfordert Kreativität, technisches Interesse, vollen Einsatz von Groß und Klein und viel Spaß am Austüfteln.

Im ersten Teil beschäftigen wir uns mit der Ideen-Entwicklung und dem Programmieren einer Computeraufgabe (Piano oder Jump’n Run) mit dem Open Source-Programm Scratch.
Im zweiten Teil setzen wir MaKey MaKey ein, damit die Bedienung des Computers im Spiel durch alle leitfähigen Gegenstände möglich wird. Hier müssen alle zusammenarbeiten! Der Parcours ist vielleicht nur zu schaffen, wenn mindestens zwei Mitspieler sich unterstützen.
Im dritten Teil treten die Teams zum Wettkampf an und testen die Stationen der Teilnehmenden am Abschlusstag.

Jede Gruppe bekommt eine Station unserer Ferien-Challenge und gestaltet eine Aufgabe. Wir überlegen, programmieren, installieren gemeinsam und testen die Herausforderungen bei den anderen.

Der Kurs wird von einer zertifizierten Internet-Medien-Coach geleitet.

Seite 1 von 1